19
Dez
09

OUT OF BR! 1st Live Ca$hgame NL400 in der Spielbank Hamburg Reeperbahn


Tra$htalk…

OUT OF BR!

Eigentlich sollte es ein lockeres Ringgame im Aceclub werden. Aber die crew von Matthias hatte eine 50 Mann Gesellschaft zur Weihnachtsfeier als geschlossene Gesellschaft an Bord!

Der Freitag begann wie der Dreizehnte.
Statt 05:15 Uhr war erst um 06:30 Uhr Tag, den die Beepmaschine war nicht gestellt. So war ich dann erst um 09:00 Uhr im „Büro“. Gegen 17:00 Uhr sprudelte Claus mit „C“ ins Kontor um ein schönes Wochenend zu wünschen.
Spontan!
Da ich mit „Madwin1“ ’n Date für für den Aceclub hatte und bei PZ abgemacht hatte und mich ab ca. 18:00 im „Schwein“ Reeperbahn angekündigt hatte, Claus etwas von Weihnachtsmarkt & Glühwein erwähnte, landeten wir auf ein Bierchen eben in Schweinske! 3 Kill Kenny später pilgerte ich zum Aceclub. Da dieser „Geschlossene Gesellschaft“ ausgerufen hatte (stand das auf der Homepage?) stand ich in der „Kälte“ und wartete auf Mad!

Wir enterten erneut das Schweinske und beschlossen für 2010 das Brainless-Zockers Pokerteam wieder zu beleben, da es in 2010 wohl ein Re-Launch der Teambattles geben wird. Das Forum steht ja noch „on“, ist nach Beendigung der Battles ebenfalls für die Truppe des Sankt Pauli Poker Teams (E-Sports) genutzt und modifiziert worden.

Bei „Ente“ und Bier wurde dann kurzer Hand über einen Geldeinsatz im Casino Reeperbahn siniert und schon saßen wir dort am Tresen und Claudia servierte Flaschenbier. Das tat sie hervoragend, sehr gut aus sehenend, sexy, nett und für jede 2er Runde gab es 7,– €uroen. Zwischen 2,– und 6,– Euronen sollte später der „Dealertopf“ gefüttert werden. Leider kann ich von meiner 1. NL400 Casino Live Runde nicht viel berichten. Immer noch hämmert mir das Bier im Hinterstübchen, denn es waren einige, die die Kehle erfreuten.

Poker

NL400 mit Open By In stand an und ich wurde, Madwin1 sei Dank, als erster von uns an einen der beiden Tische gebeten. Ich entschloß mich 150,– €uronen als Startstack zu investieren. Ich hatte den Eindruck, dass es ziemlich loose zu ging, Preflop wurde in fast jeder 2. Hand ein Open Raise gespielt und drei bis 4 Limper fanden fast immer den Weg in den Pott.

Im Verlauf mehrten sich die Bucks. Doch dann gab ich einen größeren Pot mit ’nem (Str8&Flush)Draw am Turn ab, fold!

2 mal relativ Short spielte ich dann im Handverlauf „All In“, konnte dabei Fold Equity nutzen: 1 x 1,5 oder 3 Big Bets, 1 x um die 10 Bigbets.

Mein Stack war zwar konkurenzfähig aber es saßen auch größere Stacks, schätze beide um 600,– – 800,– €uronen und ein „Frisch Re-By“ in Höhe von 500,– € am Tisch.

Später kam ein Str8 Draw aus dem Big Blind an. Die Hand war auf 6 BB geraised, Reads, Bier, Stack und Leichtsinn verleiteten mich mit 10 J zum Call.
Am Flop kam der Draw und ich checkte was nach mir ebenfalls getan wurde. Am Turn kamm der Draw an und ich entschied mich zu einem Check/Call. Es gab eine Half Pot Sizebet. Der River war für meine Hand relativ „gefahrlos“, keine Flush gefahr, kein gepaartes Board. Spiele ich an oder wähle ich erneut den Check um dann eventuell einen Re-Raise zu starten? Bummelige 200,– €uronen lagen vor dieser Hand vor mir und davon mittlerweile ca. 60,– €uronen im Pott. Ich spielte an, da der River eine sehr interessant Facecard brachte, die Villain’s Hand verbessert haben könnte und so avisierte ich eine Bet und schob 40 Euronen über die Linie. Ich hatte mit einem Call gerechnet, kassierte aber ohne Gegenwehr.

Die Airlines kamen, wurden bis zum Turn ausbezahlt. Ein Family Pot und ich hatte in MP gelimpt. Postflop reduzierte sich das Feld auf 3 Spieler, ich hatte eine 3 Big Bet Wette (24,– €uronen) gecallt. Am Turn bettet ich 3/4 tel Pot, da das Board mit 3 Farben einen Flushdraw bot und ich in der Farbe nicht besetzt war. 2 x Fold war das Ergebnis und ich zeigte daraufhin die Aces.

Mit KX 10 Diamond offsuit wachte ich im Smallblind auf und bezahlte eine 1,5 Bigbet. Das Board kam mit 8 9 Q mit 2 x Diamond. Ich spielte Check/Call statt zu folden. Das Bier war schuld. Am Turn zeigte sich das Ass in Karo und erneut checkte ich im Heads Up. Villain spielte um 40 €uro an, ich war comitted, zahlte und der Showdown lies mich in 2 Pair blicken (7 8 off) und mein Fehler am Flop machte sich bemerkbar. 4 Diamonds on Board lies den Pot in meinen Stack wackeln. Mad war mittlerweile geseated und abschließend verließen wir die Spielbank beide mit einem PLUS.

Mad hatte ca. 12 Bigblinds, ich ca. 80 BB von den Villains in der Tasche und wirklich betrunken ging es mit der Bahn in Richtung Schlafstelle.

Am Mittwoch dealte ich noch mit Mad am FT eines 15 Mann PZ- Einladungsturnieres 50/50 und gestern gab’s dann auf die „Lampe“….Geiler Abend! Leider habe ich keinen Plan, wie Madwins Spiel so lief, obwohl wir an einem Tisch saßen….

Bettin’

35 % steht der Roi. Mäßig!

3 & 4 aus 4
Borussia Dortmund v SC Freiburg
Borussia Dortmund 1.45 1:0
Bayer Leverkusen v Borussia M’gladbach
Bayer Leverkusen 1.50 3:2
VfB Stuttgart v Hoffenheim [HT oder FT]
X HT oder FT 1.62 HT 1:1 FT 3:1
Hannover 96 v VfL Bochum
Hannover 96 1.75 2:3
Kombiquoten: 6.17
Standardkombi @ 0,18 Unit’s
4 3er @ 0,55 Unit’s/Reihe

Mucke

Die Jungs kommen 2010 nach Hamburg!



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Dezember 2009
M D M D F S S
    Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: