06
Feb
10

FCSP: „Ein Acker in der Großstadt“ Bierseelig 3 Punkte und Broke im Aceclub…

Tra$htalk

Ein etwas schläfriger FC gegen den Karlsruher Sport Club stand nach der Hammerwoche auf dem Programm. „Neujahrspremiere“ am Millerntor! Zumindest für mich…
Am Mittwoch feierte ich in der „Großen Freiheit 36“ Sylvester. Warm Up im Schweinske: Bei einem Kilkenny vom Faß warteten ein Arbeitskollege und ich auf eine junge Dame, die auf dem 3. Ticket für die Rocker aus Austrialen „saß“. Support „The Black Angels“ spielten bereits, als wir nach eeinem kurzen Zwischenstop im (Gegenüber der Freiheit) bei Jever vom Faß zu einer akkustischen Beatlesperformance einer nicht mehr ganz sooo jungen Dame die Freiheit enterten. Gute 120 Minuten straighter Rock der Spitzenklasse und diverse Knollen später ging’s mit der S1 richtung Bett. Der Gig war Hammer, leider nicht der Rückweg. Am Jungfernstieg trennten sich unsere Wege, da Mario und Daniela mit der S1 via Ohlsdorf (Probeliegen??) weiter fuhren, ich den Hit mit der U1 versuchte. Es wurde der Nachtbus…
Die Linie „606“ wurde dann in Anspruch genommen und am Rathausplatz stieg ich dann um. Eine 606er Runde hatte ich bereits gedreht…Nach erneuten 20 Minuten im 606er meldeten sich dann erneut die Bierchen und ich verliess den HVV Bus um mich zu erleichtern und mir eine Sänfte zu besorgen, die mich dann nach Hause brachte. War ’n Hammer Abend und Daniela eine überaus entzückende gutaussehnde Begleitung. Hätte ich ein paar weniger Monate auf’m Tacho…

Fabulous Sankt Pauli von 1910 – Bruun Witt 2010


Der gestrige Besuch war also, nachdem ich den Donnerstag (Neujahr) faul in der Pofe verbrachte, quasi Heimspielpremiere 2010 und so schläfrig wie ich am Donnerstag startete auch der FC. letztendlich gab es Bier am Millerntor, eine korrekte Spielprognose mit angesagtem 2:1. Warum? 3x „zu Null“ spielte der FC in Folge, ein 4. kann es nicht geben und der Erstligaabsteiger ist ja nicht unbedingt nur Laufkundschaft.

Das Spiel war nicht das Beste, das Spielfeld glich dem Geläuf, welches zu Zeiten Golkes, Ippig und Gronau „“bekämpft“ wurde.

Erinnert Ihr den legendären Sportstudioauftritt von Volker Ippig ?Volker wer? HIER LESEN !

Laufbereitschaft, Einsatz und gute Stimmung begleiteten den 2:1 Sieg des FC und die Badener hätten eigentlich auch einen Zähler verdient. Ein klarerer Elfmeterpfiff wurde verwährt und somit endete die Partie mit dem angesagten 2:1. Sankt Pauli also Sieger im OVER, welches ich bei der getwitterten Wette nicht empfehlen wollte. Die1.60 er für den Heimsieg war auch ok, denn ich persönlich erwartete ein „Schweinespiel“. Hennings traf 2x. Er wurde erneut, wie in Duisburg, nicht eingewechselt. Hammer wenn der Rowens nun auch als „Startelfer“ scored, haben wir noch einiges von dem Mann zu erwarten.

Poker

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so enterte ich den Aceclub. Ich wußte, dass Lasse König anwesend war. Klasse! Wir begrüßten uns, als ob wir uns schon jahrelang kennen, wünschten uns ein gesundes neues Jahr und spielten Poker. Lasse war an einem „geschlossen“ Tisch geseated, ich gambelte „Ringgame“. Es gab nur 2 erwähneswerte Hände. 5clubs 5diamonds am Button spielte ich mit tigthen Image bei
4 Limpern mit 6 Bigblinds an und fand einen Caller vom Smallblind, der nach dieser Hand ein Bier auf meine Rechnung trinken sollte. Der Flop brachte K diamond Blank und noch ein zweites Karo und der Smallblind checkt zu mir um meine Bet mit einem ReRaise All In zu beantworten.
NAch Lasse war der König getroffen und ich im Pot comitted. The Big Slick lag beim Showdown auf dem Tisch und der Turn brachte, wie von mir gewünscht, einen besten Freund aller Damen und letztendlich riverte ich den Flush und schloss die Hand mit einem „…willst ’n Bier?“.

Aus den 2K Startstack wurde über den Abend hin 5 – 7 K und endet bei 2,5 K nachdem ich zwiei drei fettere Pötte „bieerseelig“ aufgab. Erneut Potcommited callte ich dann mit 10 J Spades auf ein K Q blank Board einen All In Push um den OSD zu verfehlen und verabschiedete mich höfflichst aus dem rauchfreien Aceclub! Ja RAUCHFREI, worüber ich auch kurz mit Mathias, dem Boss des Ladens, sprach. Er erwähnte, dass er vorerst skeptisch war, wie das Rauchverbot angenommen werden würde. Nachdem ich ihm klar sagte, dass ich das befürworte, obwohl ich eigentlich Kette rauche, stimmte er ein und berichtete von einem überaus positiven Feedback aller Besucher. Wer sich erinnert, wie es zum Teil in Sachen „Rauch“ im Aceclub war….Nebel, anspringender Rauchwarnmelder, brennende Augen….Sehr cool die Umsetztung des Nichtraucherschutzes!

Bet!

99.14 Units nach Abgabe der gestrigen Wette sstehen im Account, der Heimsieg des FC hat den Roi aber wieder ins Plus gedreht.Ebenso gewann Newcastle gegen „Verfolger“ Cardiff mit 5:1 und der SV Werder Bremen spielte 2:1 gegen die Hauptstädter. Also ROI? 6.07%! Na für ’ne verspätete Neujahrswette…

Für HEUTE lachen mich die Bayern mit einem OVER in W’Burg an. Ebenso Hoffenheim mit einem Heimsieg gegen die Roten Slomkas sowie Turnhalskie „Open Air“ in Freiburg. Ein HT or FT X könnte noch am Dom gespielt werden, wo die Hamburger beim FC Köln zu Gast sind. In der EPL tritt der FC Liverpool gegen Everton an. HOT, aber keine Traute ein UE zu betten. Die Wette steht in den Grundzügen, ist aber noch nicht „POST-REIF“.

Follow QuoteniRud.us bei Twitter….

Mucke!

(4 Blacky) Zum Chillen die richtige Wahl! Stornoways bescherren einen gemächlichen Start in den Tag und begleitetetn mich in den zurückligenden stressigen (Arbeits)Tagen schon häufiger!

Advertisements


Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Kalender Rock

Februar 2010
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Archiv


%d Bloggern gefällt das: