07
Mrz
10

1860 hält sich in Unterzahl schadlos. Schwere Aufgabe gegen RWO!

Vorüt Bruun Wit! (I)

Mein KFZ Kennzeichen

Das 1:2 bei den Löwen in München hat mich persönlich nicht wirklich geschockt, eher der Umstand, dass dem FC St.Pauli selbst ein Spiel mit 82. Minuten Überzahl nicht die Möglichkeit bieten kann, an bereits gezeigte Auswärtsleistungen anknüpfen zu können.

Das Interview von Holger Stanislawski bei Sky nach der Niederlage, hätte auch von mir sein können, inhaltlich zumindest.

Zeitgleich gewann der FC Augsburg sein Heimspiel gegen die Warsteiner vom SC Paderborn und es steht am 08.03.2010 noch ein „Verfolger“ auf dem Platz.

Bielefeld versucht (gegen den KSC) auf 46 Zähler zu kommen um an der Fortuna aus Düsseldorf (45 Punkte) vorbei mit dem FC St.Pauli nach Punkten gleich zu ziehen.

Es werden also am 08.03.2010 viele St.Paulianer dem KSC im Abstiegskampf die Daumen drücken, auch wenn die Badener nicht viel sympathischer sind als die Arminen.

Zum Spiel des FC beim TSV ist eigentlich nicht mehr zu sagen, als es der Trainer im Interview tat. Trotzdem komplettiere ich den Beitrag mit der Spielzusammenfassung als Video.

Vorüt Bruun Wit!(II)

Zur ungeliebten Anstoßzeit um 13:30 kommen nun am Sonntag den 14.02.2010 die Kleeblätter aus Oberhausen zu Besuch.
Dies war in der Vergangenheit beeits einmal ein dramatisches Spiel. Am 34. Spieltag der Saison 1999/2000 benötigte der FC zum Schluß einen Punkt um den Abstieg aus Liga 2 zu verhindern.

Da zeitgleich die Kickers aus Stuttgart ebenfalls nur einen Zähler in Karlsruhe erkämpften, war das 1:1 gegen RWO überlebensnotwendig.

Zu diesem Zeitpunkt stand der lizenzbedingte Abstieg des Tabellen 13. TeBe Berlin noch nicht fest und der FC hatte gegenüber den Stuttgarter Kickers ein um einen Treffer besseres Torverhältnis.

Auf der „St.Pauli Underground“ ist die Schlusssequenz einer Radioreportage zu diesem Herzschlagfinale enthalten, im Übrigen ein sehr geiler Sampler!

Gegen RWO hat der FC St.Pauli in der 2.Liga eine gute Bilanz.
5 Siege bei 3 Unentschieden und keine Niederlage (9S 4U 4N). Nimmt mensch die Begegnung aus der 2. Liga Nord aus der Saison 74/75 dazu sind es 6 Siege 3 Unentschieden (10S 5U 4N).
Oberhausen steht mit 28 Zählern auf einem Nichtabstiegsplatz. Nach dem Trainerwechsel von Jürgen Luginger zu Hans Günther Bruns Anfang Februar , scheint der Aufsteiger auch weiter an seiner Erfolgsgeschichte zu schreiben. Immerhin gingen die Kleeblätter als Aufsteiger der Oberliga Nordrhein in das Aufstiegsjahr und haben alles in der Hand diese Saison die Klasse zu halten. Mit Felix Lutz steht ein ehemaliger St. Pauli Spieler im Kader, der lange Zeit am Millerntor einer der Lieblinge des Publikums war, den Weg dann aber zum FC Augsburg
suchte und nu ein Kleeblatt ist. Wer aber bei RWO beeindruckt, ist sicherlich der Italiener Mike Terranova, der mir spontan einfällt, wenn ich Oberhausen höre lese sehe.

Am kommenden Sonntag steht nun die Aufgabe an, den „Neutrainereffekt“ zu stoppen. Unter Bruns gab es 2 Heimsiege: 2:1 gegen Rostock 22. Spieltag und am 25.Spieltag 2:0 gegen die TuS Koblenz. Am 22. Spieltag verlor RWO knapp in Aachen und am 23. Spieltag folgte eine 0:1 Heimniederlage gegen Greuther Führt. Am 24. Spieltag erreichte die Truppe dann ein 2:2 beim MSV Duisburg. Wir werden also hier keine Laufkundschaft gegen den FC sehen.
Somit werden alle Stadionbesucher ebenso wie die Mannschaft aufgefordert sein, alles zu geben um die Serie von 4 Spielen ohne Sieg und gar 3 Niederlagen in Folge zu beenden. Von der Form her ist RWO leichter Favorit, zumindest auf ein Unentschieden oder eine HC2 kann der Sportwetter hier gehen.

Ich werde mit geöltem Blechbariton alles daran setzten wollen, den FC zu drei Punkten zu singen.

Advertisements

4 Responses to “1860 hält sich in Unterzahl schadlos. Schwere Aufgabe gegen RWO!”


  1. 7. März 2010 um 20:15

    sie, nicht Sie. Ich geh besser ins Bett 😉

    Gefällt mir

  2. 7. März 2010 um 20:15

    aufspringen sollen Sie, nicht auisprungen.
    Da, wie nervös ich bin!

    Gefällt mir

  3. 7. März 2010 um 19:45

    An meinem Sangeseinsatz für die Recken soll es nicht liegen, aber ich hätte dann bitte gerne die Spielweise von heute ab der 45. Minute und nach Fouls von Oberhausen bitte gleich wieder auisprungen zur Rote-Karte-Vermeidung, vielleicht sieht der Schiri es dann nicht so eng und überhaupt muss das alles anders werden!

    Gefällt mir


Comments are currently closed.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Kalender Rock

März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: