08
Mai
10

Abgeschaltet…Rip TheFischmob.net #FCSP Auf dem Weg zum Titel? Fette Paaaaartieee auf’m Spielbudenplatz!

Tra$htalk

So endgültig ist die Domain „TheFischmob.net“ abgeschaltet.

Somit ist also das Projekt Gemeinschaftsblog „Poker“ mit Phil, Pokerface, scottson aka. nietenarmband und mir als gescheiterter
Content- Versuch in die Archive des „www“ getrudelt.

Schade, wenn Potential so verebbt. Es bleibt die Freedomain…„i.am/Fischmob“. R.I.P!

Über fehlenden Content kann sich die „Pokerznentrale“ nicht beklagen. „Daniel72“ engagiert sich als Autor von Topics. Da der „Betreiberkreis“ einen „V.I.P. – Club“ installiert hat, konnte ich mir einen sehr kritischen Einwurf nicht verkneifen um mich zu äußern: 61 Beiträge in einem Zeitraum von 4 Tagen…Wenn jemand engagiert Online Poker spielt, kann er meiner Meinung nach dies zeitlich eigentlich kaum wuppen. Wenn man sieht, wie viele Themen da gestartet wurden…

Erinnert mich an den Sketch aus den Zeiten des Frühstyxradios und den Beitrag zu den penetranten Rosenverkäufern….

„Du wolle Rose? Du wolle Zeitung? Du wolle Zeitung von Morgen? Du wolle Buch? Du sagen mir Titel, ich dir schreiben eine Buch!“

Wie gesagt geht mbMn dies zeitlich zu lasten des Spiels, oder der Content ist „umgeschrieben“ oder nicht „lesenwert“ und eher „Spam“
als Content.

Der „Betreiberkreis“ der PZ wird aber schon wissen, was er tut.

Über die Entwicklungen der Pokerzentrale und meine persönliche Konsequenz hatte ich bereits am 01.07.2010 im Fischmob geschrieben.

Die dort erwähnte „Pussycat“ ist allerdings nicht mehr der Grund für meine „Passivität“. Im Gegenteil! Ich nutze diese Plattform um „in Touch“ zu bleiben.

In einigen „privaten“ Gesprächen hatte ich gegenüber Membern bereits über die Zielrichtung des Betreiberkreises der Pokerzentrale fundierte Vermutungen geäußert: Member,Traffic und Content um jeden Preis um Profit zu generieren.

Ob der Autor „Daniel72“ nur ob des V.I.P. Programms so aktiv ist?

Mensch kann nebenher als Autor und Themenstarter auch andere Vergütungen erlangen.

Werden dann die Member nicht getäuscht?

Schaue ich mir die personelle Entwicklung des Adminteams an, erkenne ich eigentlich einen weiteren Schritt in Richtung „Profit“.

FC St.Pauli

Mein KFZ Kennzeichen, statt QR steht da was Anderes

Im letzten Saisonspiel empfängt „Brunn Wit“ die Jungs aus Paderborn.

Zur Erinnerung: Paderborn kickte letzte Spielzeit Pelé Wollitz mit dem VFL Osnabrück via Play Off Spielen aus der Liga….

Will ich Rache? Nöööhhh! Vielleicht? Doch!

Natürlich nicht ohne Blick auf einen eventuellen Titel, denn gelingt dem FC Augsburg beim FC Kaiserslautern ein Unentschieden oder gar ein Sieg und gewinnen die „BoyZ In Brown“ gibt es nicht nur eine Aufstiegsfeier sondern auch einen offiziellen Meistertitel!

Das Spiel in Zahlen:
St. Pauli 10 4 2 35:16 – 4 5 7 18:29 Paderborn
H2HStats.com Rtg. 3.50
Odds (1) 1.61 (X) 4.60 (2) 5.90
H2H 1 0 0 (0 0 2) 2.Liga
H2H 2 0 0 (1 0 1) Regionalliga Nord
H2H 3 0 0 (1 0 3) Adition
H2H 4 0 3 gesamt

Seit dem 09.04. ist der SC Paderborn „gerettet“. Das 2:0 im Heimspiel gegen Ahlen besiegelten die Punkte 39 – 41. Die Paderborner gaben sich aber nun nicht mit dem Ereichten zufriede, spielten in Führt ein 1:1 und anschließend 3:2 bei den Zebras in Duisburg.Im letzten Saisonheimspiel gegen Aachen drehten die Paderborner einen 0:1 Rückstand und gewannen durch Tore von Daniel Brückner (68.) und Mahir Saglik (78.) mit 2:1. Diesen beiden Spielern gilt auch das Hauptaugenmerk, sind sie doch die Schlüsselspieler des SC, die mit dem namhaften Rolf-Christel Guié-Mien einen weiteren hochtalentierten Spieler in ihren Reihen haben und eine ähnlich Entwicklung aufzeigen, wie der FC St.Pauli nach dem Aufstieg aus der damaligen Regionalliga.

Sankt Pauli findet hier einen ernstzunehmenden Gegner, der nichts freiwillig hergibt. Es gilt von der ersten Minute an Wachsam zu sein.
Zudem ist da ja noch die Rechnung aus dem Hinspiel offen. Etwas umstritten gab es beim Schneewalzer ein 1:2 für Sankt Pauli.
Die Heimform der Aufsteiger mit 12 Punkten aus den letzten 4 Heimspielen bei 16:4 Toren lässt hier eines zu. Wir können getrost ein Unentschieden ausschließen und uns der Vermutung und der Quote eines Overs (>2,5 Tore) zu wenden. Matze Hain wird fehlen. Sportlich ersetzt Bene Pliquet den Aufstiegshelden, der neben dem Ebbefanten, Deniz Naki, Fabio Morena, Ralf Gunesch, Carsten Rothenbach, Rowen Hennings, Florian Bruns, Fabian Boll und Matthias Lehmann Garant für den Aufstieg ist und von mir den Titel persönlicher Aufstiegsheld 2010 und somit „Spieler der Saison“ erhält.
Dies soll die Leistungen der gesamten Truppe nicht schmälern, den klar ist die Saison so erfolgreich, weil vom Spieler bis in die sportliche Leitung akribisch gearbeitet worden ist. Es ist das Erfolgsrezept, welches der FC St.Pauli wohl auch in Liga 1 weiter verfolgen wird. Ein starkes harmonisches Kollektiv ist weniger angreifbar, als eine Mannschaft, deren Leistungsstärke auf das Können einzelner Spieler aufbaut.

Tipp: St.Pauli gewinnt bei mehr als 2,5 Toren!

FC St.Pauli nach Führt!


Am Montagabend verliess ich die U-Bahnstation. Bekleidet mit einem „Totenkopfsweater“ begleiteten viele „Augenzwinkerer“ „Daumen Hoch’s“
eh schon meine Wege.
Mir kam ein Endfünfziger Kollege in Handwerksklamotten entgegen, dessen Weg ich häufiger kreuze, ohne zu ahnen, welche Symphatien der Typ in sich trägt. Fast auf gleicher Höhe hob er seinen Arbeitssweater mit den Worten „…und auch immer dabei…“ und ich erblickte unterhalb des Clubwappens den Schriftzug
„Baracuda Box Club“!
Normalerweise ein Grund, sofort ’ne gemeinsame Knolle zu stürzen, aber die nach Entspannung schreiende körperliche und geistige Situation lies dies nicht zu!

Auch an meiner Arbeitsstelle, an der ich als totaler St.Pauli- Nerd bekannt bin, hagelte es „Glückwünsche“.

Warum gratuliert mensch mir?

Stellvertretend für die Mannschaft und den Verein durfte ich diese als Mitglied in der A*F*M entgegen nehmen und leite die Wünsche auf diesem Wege an alle Beteiligten weiter.

Warum gratuliert mensch mir II ?

Ich denke, dass die Gratulanten einem St.Pauli- Nerd damit anerkennend Respekt zollen.

Respekt für die Leidenschaft, mit der mensch den Verein begleitet, egal ob förderndes Mitglied, Infra St.Paulianer, Blogger, Auswärtsfahrer, Heimgucker,Skyseher, Ultra oder Gegengradler, Modefan oder Oldschooler.

Denn eins sollte klar sein. Wer sich zum FC St.Pauli bekannt hat, hat keine so leichte Saison hinter sich, wie es der Ausgang der Serie vermuten lässt.

Wenn der Drops gelutscht ist, also ab Montag, werde ich persönlich die Saison Revue passieren lassen können: Emotionen, Befürchtungen, Erfahrungen….

Ich freue mich sehr auf den 09.05. und werde nach dem Spiel den Spielbudenplatz aufsuchen. Nicht nur „The Bosshoss“ geben mir diesen Grund sondern eventuell ein Treffen mit Frau Jekylla und ihrer Bezugsgruppe!

Mucke

OMFG! Dieser Blog wird ja langsam echt Le Fly lastig!
Da covern die Folks ihr „Rookie Ladie“ selbst und es ensteht ein „Schalalala Lalalala We Love FC.St Pauli Forza St.Pauli!“

Wenn Ihr den Song hören wollt, besucht Le Fly und vergesst nicht, den Folks was ins Gästebuch zu schreiben!

„You’ll never trümmer alone“!

Aber die Vorfreude auf Morgen lassen Le Fly nicht zu…

Wünsche allerseits eine schöne Paaaartieee!




Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Mai 2010
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: