13
Sep
10

Minusleistung #USP – „Netto 35 Minuten Leistung“ #FCSP entäuscht, denn die Chance auf ’nen Zähler war mehr als greifbar….

Tra$htalk & Bet

Mein I-Net Rechner ist „Temporaly Not Avaible“, wartet auf eine komplette Neuinstallation und das natürlich gleich mit einem „neuen“ Betriebssystem.
Daher gab es keine Betpostings am Wochenende. Nur soviel:

4 OVERS waren in einem 3 & 4 aus 4 in der Bundeslga am Start und der BvB sowie die Wölfe verwehrten mir den Volltreffer.
Am Samstagabend wurden die Bayern gegen Werder nachgespielt und das 0:0 zerstörte einen Ertrag.
Sonntag gab es dann eine HT or FT Variante als EW und 2er Kombi.

Liverpool machte mit und spielte 0:0 in Birmingham, der FC St.Pauli weigerte sich, bei durchaus schwachen Kölner einen Punkt zu machen, bzw. mit einem Remis in die Pause zu gehen. In Freiburg und gegen die TSG aus Hoffenheim war dies gelungen, in Köln…

Vorüt Bruun Wit!

Der FC St.Pauli scheiterte in Köln und dies ist nicht als „Lehrgeld bezahlt“ zu führen.

Das Hamburger Abendblatt hat eine sehr treffende Spielbeschreibung veröffentlicht, allerdings die falsche Überschrifft gewählt.

St. Pauli vergisst, ein Tor zu schießen – 0:1 in Köln

Die Überschrft hätte treffender lauten können:

St.Pauli ergreift die Chance nicht, Taky nicht in Form

Ja sicherlich wäre ein Elfer für den FC zu pfeiffen gewesen. Das Auge was die Situation nicht sah, schaute beim schönen Abseitstreffer von Supa Richie zu genau und leider ist beim Kopfball auch mal „drücken“ wichtig, bzw. auch in Köln wachsen Pfosten binnen 91 Minuten nicht in den Himmel…

Trotz der 1:0 Gastgeberführung und nach einer durchaus ansehnlichen ja spelbestimmenden Anfangsviertelstunde wurde das Geschehen auf dem Rasen nicht ausgenutzt. Das Spel, hätte dort nicht der geliebte FC St.Pauli gespielt, lud zum Nachmittagsschlaf ein, gerade was die ersten 30 Minuten in Halbzeit 2 anging. In der Schlußviertelstunde schien St.Pauli zu erkennen, was eigentlich verher schon ersichtlich war. Mit Tempo, Agressivität und Engagement hätte es eine Freiburgdoublette geben können.
Auch wenn die Kölner mit Geromel in der Defensive etwas stabiler stand, dieses Spel hätte nicht verloren werden dürfen.

Zu der Niederlage gesellt sich nun auch noch aufkeimendes Fehlverhalten einiger Auswärtsfahrer, die wohl zum USP – Umfeld zu zählen sind. Frau Jekyla war vor Ort und beschreibt den verbalen Dünnsinn in hrem Blogpost Tja… FC Köln vs. FC Sankt Pauli 1:0.

Es bleibt wie vor und nach dem „Boykott“ gegen Hansa Rostock: USP ist ein sich selbst überschätzender Haufen, der wohl mit allen Fantugenden brechen will, eine selbstregulierende Kraft in einigen Reihen nicht hat, aber wohl ein hohes Potential an dumpf mitsingenden, nicht von 12 bis Mittag überlegenden Passanten und Mitläufern. Wenn ich Gast bei einem Verein bin, egal ob mir dieser wohl gesonnen ist oder nicht, egal ob wir null oder drei Punkte machen, ich bin Gast und will supporten.

Mit „Scheiß …HSV“ oder sogar „…die Scheiße vom Dom…“ Rufen supporte ich nicht, ziehe das Ansehen der Fanschar des FCSP, wie es sich seit den 90ern in der Außenwirkung etabliert hat in den Dreck und stelle mich nicht anders dar, als irgendwelche Hools und andere Schwachköpfe.
Zum Glück waren diese verbalen Fehlleistungen in der Liveübertragung auf Sky nicht zu hören.

Es wird aber Zeit hier Zeichen zu setzten, nicht gegen USP sondern für die angesehene Schar der Fans des FC St.Pauli, die sowas in den letzten 20 Jahren nicht leben wollten….

Zu guter Letzt, ein Video zum Spiel:

„Kasse oder Klasse“

„PFSP€FDB“ trifft mit HCX. Die Spende an die Bookegötter wurd das zwete Mal in Folge nicht angenommen….Unitplus im Wettkonto…



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: