02
Okt
10

„True Fine Love“ Punkteräuber Sankt Pauli! #fcsp Kontraste: BvB – 96 (Videos) – Großer Raubzug in Hannover…

Vorüt Bruun Wit!

Der Nachgang zum Heimspiel gegen die Jungen Wilden aus Dortmund fehlt ja noch.
Passt aber ganz gut hier den „Lernerfolg“ des FC St.Pauli zu dokumentieren.
Sankt Pauli zeigte gegen Dortmund den Willen zum Mitspielen vernachlässigt aber das Spiel gegen den Ball.

Nach dem Clash gab es noch ein Bierchen bei meinem „Mitsteher_innen“ Louis & Kerstin im Hof an der Erichstrasse.

Anschliessend ging es leicht humpelnd mit dickem „Flunken“, mich sticht seit 4 Wochen nach einem Gichtschub der Hafer im Gelenk des linken großen Zeh, zum Reeperbahnfestival auf dem Spielbudenplatz.

Auf dem Weg dorthin traf ich eine ausgelassene Gruppe BvB Fans, den ich gratulierte. Die Jungs waren natürlich mächtig gut drauf, drei von ihnen trugen Leoparden String- Tangas….auf dem Kopf. Nach meinem hanseatisch kurzem „gratuliere!“ welches ich mit einem Applaus unterlegte, wurde den St.Paulianern gutes Mitspiel bescheinigt und ein „Das tut, nach der letzten Saison richtig gut! Danke!“ begleitet mit ’nem Schulterklopfer war die Antwort. Wir wechselten ein paar Sätze und ch verabschiedete mich mit der Mutmaßung, dass der BvB durchaus Meister werden kann, wenn es so weiter läuft.
Zufrieden war ich persönlich mit dem Spiel natürlich nicht, denn Du kannst gegen so eine Truppe nicht „mitspielen“ und dann nur im Raum stehen und den Borussen beim Fussballspiel zuschauen.

Egal! Die Liga geht weiter und was dann am Freitag, den 01. Oktober geschah, rockt!

GROßER Raubzug in Hannover!

H96 2 1 0 8:4 – 2 0 1 5:3St. Pauli
Odds (1) 2.22 (X) 3.50 (2) 3.60
h2hstats.com Rtg. 1.00
H2H 0 1 0 (0 2 0) Liga 1
H2H 4 2 2 (7 5 4) Liga 2
H2H 4 3 2 (7 7 4)
96 trat ohne Goalgetter Yakonan an. Die bisher großartige Saison und mit ca. 2,22
eine durchaus spielbare Quote! Auf jeden Fall erweckte die Spielansetztung den Eindruck 96 in den HC- Wetten als EW zu spielen:
Gamebookers HCX 0:1 @ 3,75 HC1 0:1 @ 3,65.

Es war kaum vorstellbar das Lucky 96,Lucky bezogen auf das 1:0 der Roten beim FCK, hier die 2. Saisonniederlage einstecken könnte.

Ansatzweise brachte sogar das Spiel der Roten in den vergangenen Partien Spaß.

Gegen Dortmund wollte der FC mitspielen, kam mit 1:3 unter die Räder.
Fin Bartels vergab beim Stand von 1:1 die Führung. Spiel gegen den Ball war mangelhaft.

St.Pauli nun in Hannover ohne Rothenbach und ich rechnete mit dem Debüt von Spaßvogel Moritz Volz, der in England u.a. mit einer interessante „Aufwärmübung“ gefallen konnte.

Bei 96 spielte in der Innenverteidigung Zambrano für den eigentlich guten Felgen Ralle Gunesch spielen. Für den FC ist Auswärts was drin, Gästekurve war ausverkauft gemeldet und das Niedersachsen Stadon bot keinen freien Plaz mehr.

Früh nutzten die Braun Weissen die Chance. Ebbers traf per „haargenau“ und deutlich sprang der Ball nach herrlichem Kopfball vom Innenpfosten hinter die Linie in de Maschen der Niedersachsen.Ozipka mit einem super Flankenlauf im Doppelpass mit Hennings und Kruse brachte erneut eine verwertbare Flanke, die diesmal verwertet wurde.
Bei den Roten klappte so gut wie gar nichts. Zu unpräzise die Zuspiele und wenn dann mal ein Adressat getroffen wurden, war die Abwehrreihe zur Stelle, die konstant gut agierte.In der 65. Minute fischte Kessler einen Kopfball von

In der 80. dann eine verdiente Rotekarte, nachdem Haggui. Nach super Zuspiel in die Naht der Abwehrreihe der 96er, wäre Lehmann allein im 16 er vor Fromlowitz gewesen. Haggui stoppte Lehmann per Foul.

Ansonsten sehr solide Fussballarbeit mit glänzender Arbeit im Raum und gegen den Ball. Etwas bangen musste der gemeine Punkteräuber- Fan dann aber in den Schlussminuten, wo es in Überzahl nicht gelang, das 2:0 zu machen. Gute Situationen in der Offensive wurden nicht konsequent genutzt.

Der FC Sankt Pauli hat sich so kompakt verhalten, dass leichte Fehler schnell ausgebügelt wurden.
Die ganze Truppe und ebenso die angereisten Supporter, die, wie die Mannschaft den Gegner, das Stadion im Griff hatten.

Ein Sonderlob sollte Florian „Lelle“ Lechner gebühren. Flo ersetzte Carsten Rothenbach hervorragend und ist meiner Meinung nach in dieser Verfassung mehr als nur Ersatz auf Rechts.

Wenn diese Entwicklung so fortschreitet und nun gegen Nürnberg, in Stuttgart und gegen Frankfurt mit mindestens 4 oder gar 5 Punkten nachgelegt wird, kann der FC St.Pauli beruhigt in die schweren Aufgaben im November gehen.
An den Spieltagen 11 – 14 drohen Null Punkte: Nach Turnhalskie „auf Schalke“ folgen zwei Heimspiele gegen Leverkusen und Wolfsburg bevor es dann an die Weser zum SV Werder Bremen geht.

Kasse oder Klasse: PFSP€FDB

Roi Prebet: – 40,25 %

Die Spende an die Bookiegötter hat ja nun bereits im 3. Spiel nach Gladbach (2:1) und Freiburg (3:1) erneut geklappt. Und nun de Punkte 4 5 und 6 gegen den HSV…Klasse! Scheiß auf Kasse!

Hannover 96 – FC St.Pauli

1,95 3,40 3,65
Handicap (1:0)
3,50 3,50 1,70

2,25 Units X@3,4 0:1
3,95 Units HCX@3,50 0:1
2,85 Units HC1@3,50 0:1

Roi Postbet – 45,69 %

Bet!

Mucke

„Book Of Dreams“, für mich das BESTE Album der Steve Miller Band, lieferte mir die vergangenen Tage den U-Bahn Sound. Wie passend ist nach dem 1:0 Erfolg in Hannover dieser Songtitel, der mein Verhältnis zum FC St.Pauli nicht besser ausdrücken kann.



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Oktober 2010
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv


%d Bloggern gefällt das: