31
Okt
10

Frankfurt siegt – St.Pauli im Abstiegskampf angekommen!

Vorüt Bruun Wit!

Optimaler Start gegen die Eintracht. Bereits in Minute zwei machte sich Fin Bartels auf, verlor aber im Sprint das Gleichgewicht und strauchelte im Sechszehner.

In der vierten Minute erzielte Zambrano, der tragische Abwehrheld, das 1:0.
Er verwertete einen eigenen Kopfball, den er am rechten Pfosten mit rechts akrobatisch über die Linie drückte.
Insgesamt gefiel der FC, der nach dem 1:0 Druck aufbaute, den Frankfurtern wenig Möglichkeiten bot, aber im Spiel nach vorne unter den Möglichkeiten blieb. In der 13. Minute zirkelte Rouwen Hennings einen Freistoß auf das Hessen- Tor doch der gut aufgelegte Oka Nikolov lenkte das Leder zur Ecke.

Diese wurden von Mathias Lehmann ausgeführt und hier gibt es Trainingsbedarf, den Gefahr nach Ecken? Fehlanzeige!

Kurz vor Halbzeit wurde Carlos Zambrano dann bestraft. Gekas spürte eine Berührung des Manndeckers am rechten Knöchel und konnte der Schwerkraft nicht mehr trotzen.

Elfmeter und das 1:1 waren die Folge. So richtig beschweren will ich mich da aber mal nicht, den Carlos hatte ja bereits in Stuttgart Glück, nach einem Check gegen Cacau nicht vom Platz gestellt zu werden. Gerald Asamoah fand die übertriebene Elfmeterentscheidung nicht spaßig, was wiederum dem sehr umstrittenen Schiedsrichter Marco Fritz in die Tasche greifen ließ.

Diesen Griff wiederholte Fritz in Minute 48. Gerald hatte mit gestrecktem Bein drüber gehalten, klar Gelb und somit Platzverweis.

In Unterzahl hielt der FC das Unentschieden, bis zur 69. Minute, nicht zuletzt ein Verdienst von Fabian Boll, der erneut absoluten Einsatz und gutes Stellungsspiel zu zeigen wusste.
In Minute 70 standen Markus Thorandt und Carlos Zambrano etwas falsch und Gekas netzte einen Zuckerpass von Schwegler zur 2:1 Führung ein. Klasse, wie der Grieche dies machte. In der 84. Minute konnte Deniz Naki eine Flanke von dem engagierten Fin Bartels nicht verwerten. Das 1:3 Billardtor Caio’s n der 90. Minute besiegelte die 3. Handicapniederlage des FC St.Pauli.

Bei den nun anstehenden Aufgaben auf Turnhalskie, gegen Leverkusen und Wolfsburg und in Bremen ist der FC St.Pauli nun im Abstiegskampf angekommen. Es werden nun harte Zeiten für die Truppe und die gegen Frankfurt unermüdlich unterstützenden Fans.



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Oktober 2010
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv


%d Bloggern gefällt das: