13
Jan
11

#fcsp Wintertranfers? Chapeau! Freibeuter vs. Freiburger !

Vorüt Bruun Wit!

So die Sozialromantiker starten zum 15.01., dem Tag des Heimspiels gegen den SC Freiburg, ihre Offline Aktion! Dafür wünsche ich gutes Gelingen und versuche noch schnell meine rote „Weihnachtsskullmütze“ aus dem Wäschesack zu kramen…

Am Sonntag gab es den finalen Einblick, der nichts sagende Wintercup in Düsseldorf und überhaupt hat sich, bis auf den Ausfall von Fabio, die Rückkehr von Denis und Dobro, im Kader nichts getan.

Über diese Vorgehensweise schütteln sicherlich sehr viele Fußballexperten den Kopf, vor allem, wenn ein Spieler wie M.Hanke (von 96 nach Gladbach) auf dem Markt hätte sein können.
Doch in welchem Aufwand stehen die sogenannten Wintertransfers zum Ertrag, sprich zum sportlichen Erfolg. Gerade hier ist St.Pauli gebranntes Kind, sieht mensch vielleicht mal von Chris (jetzt Eintracht Frankfurt) ab. Ein Neuzugang schiesst nicht gleich Tore und genau diese braucht der FC St.Pauli in der Rückrunde. Wieviele? Immer eines mehr als der Gegner! Wenn ich mir dann das „Take“ im Schnitt 16/9 bei 10/9 „Give“ anschaue, sollte St.Pauli einfach im Schnitt 2 Tore/Heimspiel machen, dann wäre in der Heimbilanz fast alles im Lot!

Sicherlich hat, wie der aufmerksame Bundesligakonsument bemerkt, der Ebbefant im Abschluß in Liga 1 bisher nie seine Trefferquote aus Liga 2 bestätigen können, doch auch die Torausbeute der restlichen Mannschaftsteile ist mangelhaft. Dies zeigten auch die am Sonntag jeweils gespielten 45 Minuten gegen die Fortuna und Gladbach, wobei gegen Gladbach schon 3 vielversprechende Torabschlüsse zu sehen waren.

Die Entscheidung mit diesem Kader in die Rückrunde zu gehen ist konsequent, ebenso konsequent ist der FC St.Pauli in das Abenteuer Bundesliga gestartet.
Die Linie ist voll o.k. und wenn es am Ende der Saison nicht reichen sollte, schleppen wir wenigsten keine Euro-Gräber wie in der Vergangenheit einen Marin, Sawitschew oder Nascimento mit uns rum.

Die Transferpoltik ist so vollkommen in Ordnung und wenigstens hier wird Seitens des Vereins bodenständig und nicht gegen eigene artikulierte Konzepte gearbeitet.

Sicherlich würde sich jeder Fan über einen Goalgeter à la Almedia oder gar Dzeko freuen.

Machen wir uns doch aber nichts vor! Der Klassenerhalt in dieser Saison wäre sportlich höher zu bewerten, als der Aufstieg 2000/2001 oder auch der Klassenerhalt 1995/1996 oder halt der Aufstieg 2009/2010.

Wir sind als sicherster Absteiger angetreten, schöne Spielanlage und Offensivkultur hin oder her.

Wenn der FC St.Pauli weiter so am Kader arbeitet, ist das sportliche Ziel sich fest in den Top 25 des Profifußballs in diesen Landen zu etablieren machbar. Ganz klar ist so eine Entwicklung aber nicht über das Knie zu brechen. Schau mensch hier bitte nach Mainz und auch nach Freiburg, aber bitte nicht nach Ulm und auch nicht nach Burghausen oder gar Ingolstadt.

Und nach den letzten Jahren begrüße ich dieses nachhaltige Verhalten im sportlichen Bereich. Im Kader befindnen sich schon Baustellen, die unerwünschte Umbrüche erfordern (Ozcipka, Zambrano, mMn auch Kessler) und sich durchaus auf die künftige sportliche Ausrichtung und Leistung auswirken werden.

Also Trainer Stanislawski und Stab um Trulsen Meggle und Co,Herr Schulte, Chapeau!

Der Haussegen hängt nach dem Hinrundenabschluss am Millerntor zwar etwas sehr schief, doch sollte die Mannschaft sich von unserem Anspuch „Bring Back Sankt Pauli“ hier nur in einer Hinsicht angesprochen fühlen. Das Millernntor soll wieder eine Festung werden und den Gegner sollen die Knie schlottern, denn sie sollen Angst vor „Song 2“ haben!

Zu den Vorkommnissen und dem erneut etwas mehr als unglücklichen Aussagen, habe ich ja bereits
mit dem „Motto im Jahr Einhunderteins meine persönlichen Eindrücke gepostet.
Im Gegensatz zur Mannschaft, sollte das Präsidium allerdings genau beobachten, was auf den Rängen von der Basis des „etwas anderen Vereins“ kommt!

Soviel zur „Neujahrsansprache“….nu‘ kommt also Papis!

Eine Form zu bestimmen, ist auch nicht möglich, wir leben mit den Erkenntnissen der Vorrunde und gehen in das Jahr 101 gegen den SC Freiburg als leichter Außenseiter in das erste Heimspiel.

Freiburger „Vorbereitung“ is‘ ebenso wie des FC St. Pauli in heimischen Gefilden verlaufen. Es wurde ein Hallenturnier gespielt (Platz 1 in Mannheim) und in einem Test wurde der Schweizer Erstligist FC Thun mit 3:0 geschlagen.
In der letzten Spielzeit startete der SC Freiburg ebenfalls in Hamburg in dei Rückrunde. Dieses Spiel ging glatt mit 2:0 (1:0 M.Jansen 7′ 2:0 M.Petric 55′) verloren.

Zum Abschluß der Hinrunde gab es in den letzten 5 Partien des SC 2 Niederlagen (1:2 gegen Dortmund& 0:3 in Hannover) gefolgt von 2 Siegen (1:0 gegen den HSV & 3:0 gegen M’Gladbach) und einem Unentschieden (2:2 in Leverkusen). In Leverkusen spielte Torjäger Cissé nicht. Er war wegen der 5. Gelben gesperrt. Ohne Zweifel ist das der Akteur der Freiburger. 13 Treffer in 16 Spielen erzielte der Mann aus dem Senegal und er wird unsere Innenverteidigung vor Probleme stellen.

Beim FC wird wohl in der Innenverteidigung mit dem Duo Zambrano/Gunesch begonnen, mbMn die einzige Personalie, bei der es z.Zt. lohnt diese zu erwähnen.

FC St.Pauli 2 2 5 10:16 – 3 1 4 10:14 SC Freiburg
Remember Hinspiel in Freiburg 3:1

H2H am Millerntor (over all)
Auswärts 2 1 1 4
Gesamt 4 2 1 7
1. Liga 2 Siege 1 Unentschieden 0 Niederlagen (4 2 1)
2. Liga 6 Siege 2 Unentschieden 2 Niederlagen (7 9 4)

H2HStats.com
Rtg. 0.13
Odds (1) 2.40 (X) 3.50 (2) 3.30

BetVirus.com Rates
1 X 2 U O
38% 16% 46% 38% 62%
Match Evaluation
1 X 2 U O
Form 25% 17% 58% 42% 58%
Form In-Out 50% 17% 33% 33% 67%
Total 35% 9% 56% 35% 65%
Total In-Out 35% 18% 47% 41% 59%

FC St.Pauli:Kasse oder Klasse – 3PFSP€FDB 3 Punke für St.Pauli €uronen für den Bookie

FC St.Pauli – SC Freiburg
2,20 3,45 2,95
Handicap (0:1)
4,20 3,55 1,55

ROI Pre – Bet Minus 60,41 %

4,05 Units X@3,45
4,95 Units 2@2,95

Der Post – Bet ROI Minus 72,97 % (excusiv 100 Units Liquiditätsreserve)



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Januar 2011
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: