02
Apr
11

#fcsp Evil gegen Schalke, warum es tatsächlich so kam…

…..ich ahne es auch nicht ….wirklich…oder….?

Vorüt Bruun Wit!

Emotionen sind manchmal schwer zu lenken, die daraus resultierenden Handlungen leider oft falsch.
Es ist, wie es war und ein „Sorry“ an Herrn Thorsten Schiffner.Wäre es so gekommen, wenn das Gespann etwas anders agiert hätte? Hätte hätte Fahrradkette. Es war laut Herrn Aytekin nicht nur der gefüllte Becher, es sollen auch Münzen und Feuerzeuge gewesen sein, die im Laufe des Spiels flogen. Der Abbruch findet seine Berechtigung.
Auch aus der GG wurden im Laufe der Partie Einwegbecher geworfen, die ob der Entfernung zur Seitenauslinie aber nicht ankamen. Schade, dass diese Unsitte anscheinend erneut ins Millerntor ziehen konnte. Unfreiwillig erhielt der „Hoffnungskurzhaarschnitt“ auch eine Bierkur, schade. Ich hätte aber gerne viel mehr Bierbecher gefangen, wäre dies zu Gunsten der Unversehrtheit des Herrn Schiffner gewesen.

Das 1:1 war ja wohl ganz knapp Abseits. Rot für Fin Bartels leider berechtigt. Die Perspektive im Stadion täuschte etwas, was aber die Berechtigung des Platzverweises nicht, in keinster Weise, in Frage stellt, leider. Gelb Rot für Schnecke sehr hart, ebenso, wie ein Pfandbecher gefüllt mit Astra und im Frust als Gegenstand der Emotion Zecken- entfremdet geworfen. Bitterer Abend, aus dem dank vieler netter Leute eine versöhnliche N8 wurde.

Sportlich eine Partie zu bewerten, die nicht mit dem verdienten Ergebnis (0:2) gewertet werden wird, fällt schwer, vielleicht tue ich es trotzdem. Für die Leser dieses Posts, für mich. Eins darf ich nicht außer Acht lassen. Auch ich war emotional sehr angeschlagen. Sorry liebe MCD Mitarbeiterin am Hauptbahnhof…es kommt sicherlich nicht wieder vor, aber Bestellung is‘ Bestellung….. ;-(

Was die „emotionale Auferstehung“ des Crowd angeht, schliesse ich mich momorulez inhaltlich an. Es war ein wenig mehr als nur der Hauch des „Rooooaaarrs“, leider mit einem beschissen Ende, Spielabbruch, Postabbruch.

Sache : 11 Fragen….

„11 Fragen“ wurden gestellt, ausgesucht, beantwortet. Herr Meeske hat sowohl diese Ausführungen (ring2 @ Stankt Pauli – nu*), als auch diese laut mir gestern zugetragenen Informationen gelesen, was uns freuen sollte. Das zeigt doch, dass sich die Folks im Club schon mit uns beschäftigen, was absolut positiv ist. Mal sehen, ob es auch mal zu Schnupperdialogen kommt. Tass‘ Kaff‘ geht immer!

Hallo Herr Meeske! Sie können gern auch die Kommentarfunktionen im Blog nutzen. Es würde uns und mich freuen.


1 Response to “#fcsp Evil gegen Schalke, warum es tatsächlich so kam…”


  1. 1 Ian®
    2. April 2011 um 11:43

    Das ein Spiel nicht immer glatt läuft und der FCSP nicht immer gewinnen kann ist klar. Das wir als Fans nicht immer mit den Entscheidungen der Schiedsrichter einverstanden sind, auch klar. ABER ein solches Verhalten von Fans ist dumm.

    Ich bin für Lebenslanges Stadionverbot für solche Deppen!

    Gefällt mir


Comments are currently closed.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: