24
Apr
11

#FCSP vs #SVW Der finale Schritt in Liga 2! Kruse such‘ schon ma‘ !

Vorüt Bruun Wit!


Das Interview von Holger Stanislawski am Ende der Spielzusammenfassung bringt es auf den Punkt, was bei bestem Wetter am Millerntor ablief.
Die Relegation ist nun noch ein Strohhalm, der uns auch in der kommenden Spielzeit in der Operette Bundesliga singen lassen könnte.

Der Spieltag hatte gut begonnen. Ich traf mich bereits um 12:15 Uhr mit Herrn @Foxxibaer am Hauptbahnhof.
Von dort ging es ins Schweinske Reeperbahn, wir schlabberten ein zwei Killkenny und liessen den Herrn Koch Krabben pulen, Tomaten schnippeln und Eier rühren.

Über die Darbietung der Truppe vom FC St.Pauli benötigt es kaum Worte. 13. Minute Pfostenknaller Werder, 29. Minute schöner Treffer von Fin Bartels, zweite Halbzeit das Ostergeschenk für die Hanseaten aus Bremen, Thorandt erneut unglücklich (49.) , Gunesch nicht intensiv am Mann beim Kopfball, Lelle Lechner zu klein am langen Pfosten (73.), schöner Pass in die Tiefe von Marin auf Pizarro (74.).

Lautern gewinnt 1:0 auf Schalke, der VfB schlägt den Stadtrandclub aus Pinneberg mit 3:0, der FC Bayern wird in Frankfurt verpfiffen (2 Elfmeter nicht gegeben), Endstand 1:1.
Glückwunsch zur Klasse nach Bremen, schweren Herzens nach Lautern und Stuttgart. Toi! Toi! dem FC Köln, die heute mit einem Sieg die Klasse sichern können und sich im Abstiegskampf Schicksal spielen könnten. Der FC Köln spielt neben der Aufgabe am 24.04. in Wolfsburg (29 Punkte) am 33. Spieltag (07.05.) noch in Frankfurt (34 Punkte). An diesem Spieltag, dem 33. hat der FC St.Pauli die große Chance Hannover 96 endgültig in die Champions League-Qualifikation zu bringen.

Am Freitag, den 29.04.2011 um 20:30 werden zeitgleich die Partien FC K’Lautern vs. FC St.Pauli und
SV Werder Bremen vs. VfL Golfsburg angepfiffen.

Die Gewissheit, dass der FC St.Pauli ab der kommenden Saison wieder die Möglichkeit hat, sich für eine Erstligasaison zu qualifizieren habe ich persönlich schon seit dem 1:2 vom 26. Spieltag gegen Stuttgart.

Das tolle am FC St.Pauli ist, dass er am vergangenen Wochenende noch mal den Funken Hoffnung zündete, um dann jeglich aufflackerndes Flämmchen binnen 45 Minute radikal zu ersticken.

Kruse such‘ schon ma‘ !

Max Kruse, der #Reinbeker, kann sich jetzt auf Vereinssuche begeben, um sich nächste Saison eine Trainingsmöglichkeit und einen Tribühnenplatz bei einem Erstligisten gegen Bezahlung zu sichern.

Nach seiner Aussage über seinen Anspruch und den Leistungen in seiner Debüt Erstligasaison weine ich ihm nicht eine Träne hinterher, wenn er den einen Club finden sollte. Es ist besser, wenn ein solcher Spieler für einen anderen Verein spielt.

Rest der „Hallo&Tschüß- Tour 2010/2011″

32. Spieltag Away: K’lautern
33. Spieltag Home: Bayern München
34. Spieltag Away: Mainz


4 Responses to “#FCSP vs #SVW Der finale Schritt in Liga 2! Kruse such‘ schon ma‘ !”


  1. 24. April 2011 um 09:22

    Beim Spiel der Bayern würde ich nicht als verpfiffen ansehen, 1 berechtigten Elfer nicht gegeben, einen unberechtigten bekommen. Allerdings bedauernswert, das dies selbsternannte Superteam einen Konzzesionpfiff in der vorletzten Minute haben muss, um wenigstens einen Punkt beim einem Abstiegskandidaten zu bekommen. Was bitte wollen die in der CL?

    Minimalhoffnung, so könnte man es nennen, nein realistisch betrachtet hoffe ich auf den Klassenerhalt von Oberhausen und den Nichtaufstieg von Bochum, was mir hier ums Eck wieder 4 spiele ermöglicht. Hoffen nicht das es ganz dumm läuft und mir nur Düsseldorf und Duisburg bleiben…

    Und nein, der Abstieg resultiert nicht aus den letzten Partien, sondern aus den Spielen mit den späten Gegentoren und der teilweise nicht nachzuvollziehenden Rotation der Keeper.

    Gefällt mir

    • 24. April 2011 um 10:41

      Die Situationen im Spiel Frankfurt gegen Bayern sind mMn unstrittig. Den Elfmeter kurz vor Schluß kannst du geben.

      Hoffe ebenfalls, das RWO drin bleibt, Bochum ist mir relativ egal, aber wenn es Dir ein FC Spiel mehr bescherrt,gerne.

      Dieses 13 Punkte in der Schlußviertzelstunde…dummes Gesabbel…😉

      180 von den bisher 808 Treffern sind ab der 75. Minute erzielt worden das sind 22,28 %.

      38 Treffer sind ab der 90. Minute gefallen.

      Somit ist dies kein typisches FC St.Pauli Problem. St.Pauli hat von 56 Gegentreffern 15 Tore in der Schlußviertelstunde kassiert, liegt mit 26,79 % über dem Ligaschnitt.

      Erzielt wurden ab der 75.Minute 7 von 33 Treffern 21,21 % also knapp unter dem Ligaschnitt.

      Es entkräftet also etwas die Aussage der „späten“ Tore.

      Es fehlt ab der 75. die körperliche & geistige Frische, was anscheinend „normal“ ist.

      Gefällt mir


Comments are currently closed.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: