14
Sep
11

#fcsp Einfach mal die Fresse halten (??) II – es wird verhandelt…

Tüddelkram in Bruun Wit! Tüddelkram?

Der Hamburger Boulevard berichtet, was soll er auch sonst tun.

Über was berichtet er?

Es wird verhandelt, vor dem Hamburger Amtsgericht.

Mit „St.Pauli – Freiburger Nachspiele“ hatte ich das Thema um den Vorfall vom 22. August 2010 hier gestreift und auch meine Erwartungen formuliert.

Via Twitter habe ich heute aus einem Artikel zum ersten Verhandlungstag der „MoPo“ via Yoono verlinkt & daraus zitiert.

Im Grunde ist diese Verlinkung nicht verwerflich oder doch?

Ich stellte mir die Frage, ob der Link sich denn auch im „Pressespiegel“ des FC St.Pauli wieder findet.

Tatsächlich!

Den Arikel auf MoPo.de (HSV-Fans vor Gericht: Überfielen sie den St. Pauli-Torwart?) hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits via Twitter Empfehlung von Joe @unverlierbar gelesen.

Nun ist es ja bekannt, dass sich bei den Anhängern beider Clubs leider ein sehr „belastetes Verhältnis“ entwickelt hat. Direkt nach den Vorkommnissen im August 2010 wurde gar unter Verwendung des Wortes „Fankrieg“ (bild.de) berichtet und die derzeitige sportliche Situation provoziert eine gewisse Spannung.

Der Vorortclub steht nach fünf Spieltagen mit einem Zähler auf dem letzten Tabellenplatz der 1. Bundesliga.
Der Stadtteilclub FC St.Pauli aus Hamburg rangiert in Liga Zwei nach sechs Runden auf einem Aufstiegsplatz.

Ein Momentaufnahme beider Wettbewerbe, die sich im Laufe der verbleibenen Spieltage in Sachen Schenefeld Ost hoffentlich noch ändern wird, beim FC St.Pauli noch ändern kann, worauf ich persönlich erst zu einem späteren Saisonzeitpunkt eingehen möchte.

Es wird also berichtet, von einem Amtsgerichttermin, hier nach zu klicken:

Die Welt kompakt:Pauli-Torwart trifft auf Schläger (Anm.:Springer! Immer noch Sankt!)

HAMBURGER AMTSGERICHT
St.-Pauli-Torwart: „Sie kamen angesprintet – und schlugen los“ (Anm.: Hier kann‘ Springer!)

Auf Bild.de wird im den „Pressespiegel“ des FC St.Pauli nicht verwiesen. Auf Anhieb konnte ich auch online keine Abhandlung zu diesem Thema finden.

Für einen entsprechenden Link in den Kommentaren, falls Ihr diesen zur Hand haben solltet, danke ich herzlichst!

Nun gut, dafür haben sich ja die Kompakte Welt und Abendblatt.de, nebst MoPo.de dem Thema angenommen.

Ich stelle mir die Frage, warum nur die Vereinspage des FC St.Pauli im Pressespiegel hier verlinkt und ob „HSV.de“ im Pressespiegel auch schon „verlinkt“ hat, überprüfe, Stand 10:29 Uhr…

Nachvollziehbar… ?

Auch um 10:52 & um 14:16 Uhr MESZ sieht der Pressespiegel im „WWW-Vorort“ immer noch so aus:

Ich denke, dass eine Information zum Ausgang der Verhandlung absolut nötig ist, keine Frage.

Ich Stelle mir aber auch die Frage, ob es nicht etwas unglücklich ist, die Links im den „Pressespiegel“ des FC St.Pauli zu veröffentlichen.

Hanseatisches Understatement wäre hier von Seiten des FC St.Pauli vielleicht angebrachter. Vielleicht hält es HSV.de ja so und daher ist keiner der Artikel in der Presseschau verlinkt.

Der FC St.Pauli hätte meiner bescheiden Meinung nach der Seite „HSV.de“ hier den Vortritt lassen sollen, um nach „Urteilsfindung“ mit einer kurzen Note über den Ausgang der Verhandlung zu informieren und die Berichterstattung im täglichen Pressespiegel vorerst unerwähnt zu lassen.

Das hätte Style! Die Links im „Pressespiegel“ des FC St.Pauli tragen wohl eher nicht zur Verbesserung des Verhältnis zwischen den Fan- Gruppen bei. Es wirkt auf mich ein wenig wie ein „mit dem Finger zeigen“.

Anderseits denke ich, dass nicht viel „Rauten- Trafic“ auf der St.Pauli Page landet.

In das FCSP Forum schaue ich lieber nicht. Das tue ich sowie so eher selten bis nie.

Denkt mal drüber nach.

Und hsv.de, Sie sollten ebenfalls darüber nachdenken, warum im Pressespiegel bei Ihnen NICHTS ausgebracht ist.

Oder kommt da noch was?

Meines Erachtens wäre eine Information in Ihrem Pressespiegel angebrachter, als im „Pressespiegel“ des FC St.Pauli

Denken Sie,liebe Macher von hsv.de mal darüber nach.

Gerade die offizielle Seite hsv.de sollte doch größtes Interesse haben, die eigene Anhängerschaft zu informieren, welche Auswirkungen ein solches Verhalten, solche Aktionen haben kann.

Oder meint der hsv, er würde durch dieses Nichtberücksichtigen Fragen provozieren, welche (lt. MoPo.de Angaben) zur Zeit (Stadionverbot,Vereinsausschluß für Beteiligte)gar nicht beantwortet werden können,

Würde eine Nennung gar das „Nest“ der eigenen Anhängerschaft beschmutzen?

Seien wir gespannt, was sich in dieser Hinsicht ergibt und hoffen wir auf die Vernunft der Agressoren, auf Einsicht der Beteiligten, auf Entschuldigungen und Läuterung der Täter vom 22.08.2011 aber in erster Linie natürlich darauf, dass die Menschen, die zu Schaden gekommen sind, mit dem Geschehenem schnellst möglich und für immer abschließen können.

Zum Zeitpunkt der veröffentlichung dieses Blogpostings (16:20 Uhr) zeigt der Pressespiegel beim hsv immer noch die beiden gleichen Verlinkungen.
Schauen wir mal am 15.09.2011 (Donnerstag) erneut hin…

Vorüt Bruun Wit!

Helmut Schulte! Gesundheit & Erfolg! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

September 2011
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: