28
Nov
14

#np Remedy ( ▶ Rose Tattoo) – #fcsp Anspruch, Situation, Freibeuterbrief & „Fankrise 2.N“

Vorüt Bruun Wit!

Es ist seit einigen Jahren so, dass sich einfach der falsche sportliche Anspruch im Umfeld des FC St.Pauli bildet. Vor jedem Saisonstart ist der FC St.Pauli immer ’ne Wundertüte.
Also sorry, sicherlich habe auch ich nicht den Vollplan in Sachen Fussball, würde ansonsten ja hier im Blog jährlich meinen Rekord Sportwetten RoI von „60 Plus“ fortschreiben und mir auch keine weiteren Gedanken um meine Einnahmen machen.

Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist der Anspruch, der bisher an die jetzige Mannschaft gestellt wurde.

In der jetzigen Situation und der jetzigen Zusammensstellung, auch bedingt durch diverse verletzungsbedingte Ausfälle fehlen dem Team Leithammel.

Das dieses Situation so eintreten könnte, hätte nach dem Ausscheiden von Fabian Boll durchaus für möglich gehalten werden können.
Auch die Aussagen von EX Trainer Roland Vrabec in Sachen Saisonvorbereitung (guckst Du Anmerkung hier)deuten einen durchaus sehr sehr schwierigen Saisonverlauf an.

Weiterhin sportlich durchaus ein Verlust war der Abgang von Fin Bartels, schwer nachvollziehbar der Weggang von Florian Mohr.

Die Trainersituation um Roland Vrabec und ein Fortführen des sportlichen Umbruchs im Kader spielen dort natürlich eine ebenso ausschlaggebene Rolle.

Zudem ist der Aderlass aus der Saison 2013/14 mit Flo Bruns, Marius Ebbers,Bene Pliquett im Mannschaftsgefüge bis jetzt nicht kompensiert, ich zweifle an einer funktionierenden Hierachie aber auch an einer funktionierenden Gemeinschaft.

Sportlich haben wir zudem mit Max Kruse, Daniel Ginczek und w.g. auch Fin Bartels reichlich an Qualität abgeben.

Thomas Meggle benennt dieses Problem mit einem fehlenden Keyspieler.

Hier gehe ich nicht ganz mit, es fehlt nicht nur ein (gemeint hier die Anzahl) Keyspieler.

Im Kader wären durchaus Persönlichkeiten vorhanden, die diese Rolle einnehmen könnten, wenn sie zu 100 % fit wären und entsprechend leistungsfähig auftreten könnten und/oder nicht in einem Leistungtief stecken würden.

Nu‘ haste halt im Mannschaftssport deratige Szenarien und zur Zeit „nur“ die sportliche Leitung um Meggie, Schulle und Matze die hier im Trainingsbetrieb am Puls der Truppe fühlen können, welcher Spielerkreis in der Truppe im Spiel ansagen kann.

Kandidaten gibt es mit Sicherheit.

Gestandene Profispieler wie Florian Kringe, Markus Thorandt, Sören Gonther, Phil Tschauner, Seb Schachter Schachten, selbst Schnecke Kalla, Denis Daube & Chris Buchtmann zählen für mich zu diesem Kreis.
Mit Enis Alushi ist eine weitere Persönlichkeit zum Kader gestoßen, der mbMn durchaus eine Schlüßelposition im Mannschaftsgefüge einnehmen könnte.

Leider ist wegen starker zum Teil kaum erklärbaren Leistungsschwankungen und Verletzungen bisher keine feste Formation um und mit dem benannten Spielerkreis entstanden, der halt auch den Kreis Ansager- und Wachrüttlerpersonalie besetzten könnte. Aber auch das wächst.

Hoffnung birgt die Rückkehr von Chris Buchtmann, der hoffentlich schnellstmöglich gemeinsam mit Orkan Kurt oder Denis Daube oder auch Enis Alushi via Doppelsechs mit Phil Tschauner und einer Stamm- IV (gern mit Sören Gonther & Lasse Sobiech) und dem Seb Schachten einen entsprechenden Mannschaftskern auf dem Platz herausbildet.
Fabian Boll in seiner Leaderrolle zu beerben scheint ist zur Zeit für einen einzelnen Spieler kaum möglich und diese Situation war ja ohne Flo Bruns und Marius Ebbers bereits letzte Saison kritisch, als Boller als letzter Leader im Kader verblieben war, verletzungsbedingt lange ausviel, gar später keine Berücksichtigung mehr fand, obwohl es nur noch um TV Ranking in der Tabelle ging (Remember z.B. „Boller Inferno“).

Nun sind halt Typen gefragt, die ehrlich authentischen Fussball arbeiten. Das ist die Performance, die wir sehen wollen und werden. Ich habe da uneingeschränktes Vertrauen und unterschreibe den Freibeuterbrief von Eric (stpaulinu.de)

Wenn ich mir die Jungs anschaue, gesetehe ich zu, dass diese Mannschaft eigentlich in meiner Gunst nichts mehr zu verlieren hat.

Steigt der FC St.Pauli ab, werden allerdings einige Spieler Probleme haben, einen neuen Arbeitgeber im Bundesligazirkus zu finden.

Über den Marc Rzatkowski brauchen wir hier nicht reden, Ratze würde ob seines Talents unterkommen, aber somit auch in einem zur Zeit noch sehr gut aufgestelltem Verein im Falle eines Abstieges die Chance verlieren in naher Zukunft ein gefeierter Aufstiegsheld werden zu können.
Denn dieser Anspruch ist in den nächsten drei bis fünf Jahren durchaus zu artikulieren und auch umsetzbar.

Dafür gilt es aber erstmal einfach & hart mit Augenmerk auf die Null zu bestehen.

In Ansätzen ist es ja ersichtlich, dass ein langer Ball als Befreiungsschlag gespielt werden kann.

Mit dem Ausfall von Ratsche könnte durchaus das einfache Moment auch im Aufbauspiel wieder überwiegen und die 1:1 Situationen eher durch lange Bälle in Räume und durch Flanken von der Grundlinie substituiert werden. Einfach halt. Stelle z.B. Jan Verhoek als Prellbock am Mittelkreis, dieser legt auf die Außen oder in den Mittelkreis ab, von dort den Flankenläufer suchen, so könnte ein erfolgreiches offensives Spiel eingeleitet werden.

Vorraussetzung ist hier klar ein kompromissloses laufintensives Spiel und schnelles Umschalten und da es dort habert, ist zur Zeit das Hauptaugenmerk in der Defensive mal die Gegenspieler eng zu markieren, statt im Raum zu übergeben.

Sollte ich dann in der Vorwärtsbewegung aber mit Prellbock agieren und die Sechs und die Außen scheuchen, muß ich natürlich mit frühen Einwechsechslungen rechnen,wenn einer meiner Sechser entkräftet, weil er im Pressing seine Reserven verpulvert hat bzw. sich in die IV hat fallen lassen, wenn Bedarf bestand.

Hohes Risiko, doch die Spielerdecke gibt langsam wieder etwas her.

Das ist jetzt hier echt Hirnsause „Tüddelkram in Bruun Wit“ , denn ich brauche Meggie, Schulle und Matze hier nicht erzählen, wie es geht.

Und wenn wir uns mal ansehen, was die Mannschaft so häufig in den ersten 20 Minuten abrufen konnte, auch im laufendem Spiel ja durchaus auch Phasen erkennt, um in Ballbesitz in dominante Spielsituationen zu gelangen (siehe z.B. den 1:2 Anschlußtreffer bei Rasenballsport Leipzig), so ist doch zu sehen, dass diese Truppe durchaus über Potentiale genug verfügt, um den Ligaalltag positiver zu gestallten.

Mal soviel zu meiner bestehenden gewachsenen Einschätzung zur sportlichen Situation.

Ich hoffe, die BoyZ holen vor der Winterpause noch was…in meiner Punktekalku habe ich 1 Sieg und 3 Unentschieden zu stehen, wobei eine UE Bank (beim VfL Bochum) wegebrochen ist, sprich 4 Zähler aus 5 Spielen.

Rest Hinrunde:
So 30.11.14 13:30 (H) 1. FC Beck
Fr 05.12.14 18:30 (A) Vfl Bochum
So 14.12.14 13:30 (H) SC Darmstadt 98
Start Rückrunde
Mi 17.12.14 18:30 (A) bei Ralle räubern
Sbd 20.12.14 13:00 (H) VfR Aalen

Gut, dann ma‘ …aber büühhdde Sankt Pauli Style

Das nun ob der jetzigen sportlichen Situation ein Unbehagen in der Fanschaft entsteht und sich dies auch in Texten im Internet wiederspiegelt hat Aussagekraft.

Kurzum, was mich nicht bewegt,nicht berührt, in mir keine Sorgen oder Befürchtungen keimen lässt, über das schreibe ich doch gar nicht, ob ich nun der @momorulez mit metalust bin, oder der Christian Chrischus Bönig, für den magischerfc.de blogge, das lichterkarusell drehe,stpaulinu.de mit statements befülle, mit offenem Herzen den @kleinertod gebe oder oder oder.

Klar ist natürlich auch, dass es sicherlich jedem Autor bekannt sein sollte, was eine Blogposting in Zeiten von Social Media für Reaktionen auslösen kann.

Ohne mich persönlich nun erneut durch irgendwelche FB Kommentarsektion kämpfen zu wollen, ist mir zur Kenntnis gereicht, dass der FB Post von Christian Chrischus Bönig und ebenso das Metalust Blogposting von @momorulez zum Teil heftigste und auch untragbare Reaktionen ausgelöst haben.

Ich möchte hier mal nur ganz ganz nebenbei daran erinnern, was die Fanszene des FC St.Pauli für einen Ruf genießt. Auch durch Kommentare in Blogs auf Facebook Twitter etc. kann so ein Ruf beschädigt werden, auch sollten einige Kommentarschreiber zu denen gehören, die ja „sonst nie da sind“, will meinen, sonst nie kommentieren…

Also bitte liebe Gemeinde, setzt Euch liebend gern kritisch mit den Inhalten auseinander. @momo fordert dies ja auch ein und ist für jede konstruktive Kritik dankbar. Seit dem gestrigen Nachmittag ist auf
Metalust & Subdiskurse Reloaded
ein erklärender Blogpost zu dem harsch kritisierten Posting zu lesen.
Kritik und Austausch ist schon sehr wichtig, auch wenn mensch auf Trafic und Klicks pfeifft.

Kritik, Austausch ja, aber doch bitte ebenso fair, wie Ihr euch wünscht, dass mensch sich mit euren Äußerungen auseinander setzt. Und genauso sollte dann bitte auch die Kritik formuliert sein.

Bitte denkt daran, für welche Farben Ihr steht, was für Werte durch uns verkörpert werden sollten, was wir auch von Anderen einfordern!

Ich schliesse mich hier dem Aufruf des Teams des magischerfc.de an:

Streiten – auch innerhalb einer Fanszene – muss erlaubt sein, finden wir. “Wir stehen alle zusammen”, ist ein hehrer Wunsch, aber letztlich hat jede/r Einzelne von uns seine eigene Art und Weise, mit der Katastrophe umzugehen. Aber bitte, bitte, achten darauf, auf welcher Ebene wir einander Dinge an den Kopf werfen. Eine mediale Diskussionskultur, in der Blogger für ihre Meinung mit diversen persönlichen Drohungen und Beleidigungen überzogen werden, ist absolut untragbar und kontraproduktiv. Nachdenken vor dem Pöbeln, das ist nicht leicht. Nachdenken vor dem Schreiben, das sollte ein geringeres Problem sein.

In diesem Sinne:

Für immer mit dir!

Denkt bitte immer daran, egal wie die Sichtweisen sich darstellen, wir wollen alle am 17.05. oder final am 24.05.2015 in der Lage sein uns offenen Auges mit ’ner Knolle auf ein versöhnliches Saisonende zuzuprosten!

Wenn St.Pauli eines hat, dann eine Fanszene, die das trotz der gerade entstandenen Tonstörungen auf jeden Fall kann.

So und nu‘ mein Wunsch zum Adventsspiel – Song2 -’nen Heimzähler -gern 3fach ohne Injuries, Karten aber mit ’ner riesen Portion Laufbereitschaft, engen Räumen, Körpereinsatz und Freude am Einsatz für den Club, seine Mitglieder und Fans!

Mucke

Remedy (Abhilfe)

▶ Rose Tattoo – Remedy



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

November 2014
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archiv


%d Bloggern gefällt das: