Archiv für Dezember 2014

31
Dez
14

[content] Goden Glitsch! #np ▶ Southside Johnny – (w/ Springsteen & Little Steven) – We’re Havin‘ A Party

 

Tüddelkram in Bruun Wit I

So angekommen, Zielgerade 2014.

Ein letzter Muckegruß dieses Jahr! Kommt gut ‚rüber!

Goden Glitsch!

 

 

Tüddelkram in Bruun Wit II

▶ Southside Johnny (w/ Springsteen & Little Steven) – We’re Havin‘ A Party

Advertisements
31
Dez
14

[Wakin‘ up the hood] 1st Blue Ray in here ▶ Jeff Beck Live in Tokyo 2014 – #np Loaded

Wakin‘ up the hood/Tüddelkram in Bruun Wit!

Jeff Beck sollte also der Erste sein, der per Blue Ray im „Krawallsystem“ hier im Bluesbüro Riffs schrillen & Bässe wummern lassen sollte.

Großartiger Mucker, einer der besten Guitarrista ever, unbestritten.

Der Gig is‘ entsprechend auf sein Spiel und das seiner fabelhaften Begleitmusiker ausgelegt, also (leider) kein „wildes“ Bluesrock Konzert, à là Rory Gallagher’s „Irish Tour (1974)“. Ein rein instrumentales Kunstwerk.

Set List

Loaded
Little Wing
You Know You Know
Hammerhead
Angel (Footsteps)
Stratus
Yemin
Where Were You
The Pump
Medley Goodbye Pork Pie Hat Brush With The Blues
You Never Know
Danny Boy
Blue Wind
Led Boots
Corpus Christi
Big Block
A Day In The Life
Rollin’ And Tumblin’
Cause We Ended As Lovers
Why Give It Away [Vocals Rhonda Smith]

Jeff Beck Live in Tokyo 2014 – Loaded

Jeff Beck Live in Tokyo 2014 Free #DDL via newalbumreleases.net (DCMA Policy)

28
Dez
14

cc @LautGegenNazis [Wakin‘ up the hood] #DanceTheNightAway #500 ! #ScheibenMeinerJugend ▶ #np STRASSENJUNGS – Wir ham ne Party (live BR-TV 1982)

Tüddelkram in Bruun Wit / Tra$htalk

Was gibt es den Geileres, als den fünfhundersten SelfSPAM Blogeintrag mit diesem Song zu feiern? Eine der „Scheiben meiner Jugend“, die auch ’n Upgrade von Vinyl auf Silberling erfuhren…Pflicht, Punk und bereits 1979 wurde gegen Rechts gerockt! Bereits das Original „Let’s Have A Party“ von Wanda Jackson hatte ich auf
’nem Rogg’n’Roll Sampler aus dem Hause K-Tel auf Pladdäh!

CD Tower M & STStrassenjungs – Wir ham ne Party [1979] im CD Tower

Wir ham ne Party
Text © Nils Selzer / Musik: Baxter

Wir nehmen unser Bier und setzen uns vors Haus
die Leute bleiben steh’n es wird ’ne Strassenfete draus
wir ham ne Party, wir ham ne Party
es ist schon fast vier, hol noch ’n Bier, wir
ham ne Party heut nacht

Der Harry kommt zu spät, er wußt nicht wo es war
er hat die ganze Nacht gesucht, am Morgen war er da
wir ham ne Party….

Der Heidi fehlt ’n Hemd, dem Harry fehlt der Schuh
wir rauchen noch ’ne Pfeife und dann sind wir alle zu
wir ham ne Party…

Der Knallmann sitzt zuhaus, es geht ihm furchtbar schlecht
er macht sich in die Hose, denn wir rocken gegen Rechts
wir ham ne Party…

STRASSENJUNGS – Wir ham ne Party (live BR-TV 1982) – YouTube.

Strassenjungs- Wir Ham Ne Party – die ganze „Klein Preis CD“ anhören

Strassenjungs- Wir Ham Ne Party – Free #DDL via 320k.in

27
Dez
14

Thor! – wir feiern mit! # np ▶ Filter & The Crystal Method – Trip Like I Do

Tüddelkram(??)in Bruun Wit

THOR! „der Hafen,die Lichter,die Sehnsucht begleitet,das Schiff in die Ferne hinaus“ is‘ ja nu‘ ma‘ so & da Du am Rhein verortet bist, auf diesem Wege beste Wünsche für das kommende Lebensjahr!

THOR!, ich hab‘ immer Deine soziale Ader bewundert, die mir auch oft aufzeigte, dass ich doch’n ziemlich fetter Egomane bin. Ich kann mich sehr gut daran erinnern, dass wir eigentlich eher via TimBo, Win Nie, Volkääähähr, den FC St. Pauli, Billard, Jim Beam und AC/DC am Start waren, so richtig „grün“ geiht anners.

Erst kurz bevor Du nach D’Dorf / M’Gladbach gezogen bist, rückte das näher zusammen.

Nu‘ hat sich ja entwickelt & stehen wir via Fratzenbuch, neumodische Kackshysse, in Verbindung.

Is‘ lange her, dasss wir uns persönlich gesehen haben. Zur DruPa 2000 gewährtest Du meiner Begleitung und mir Unterschlupf.

Wie oft wir als „Gang“ zu Auswärtsspielen des FC St.Pauli in Gladbach und Düsseldorf eingefallen sind, kann ich nicht zu 100 % sagen, war aber immer oberglatt bei Dir. Neben einigen St.Pauli Spielen besuchten wir noch Fortuna Köln vs. Mainz 05 und M’Gladbach vs. Bochum (im Gästeblock) Fortuna D’Dorf vs. Schalke. In Düsseldorf nächtigten wir in der Kiefernstraße, tranken dort mit „Bogdan & Co“ in der Kiefer einige „Frankheim Alt“, besuchten den Djungel.

Im November 1996 durfte ich so auch das erste Mal „Rammstein“ bei Dir hören.

Passte eigentlich gar nicht zu Dir, hab‘ ich damals gedacht.

Doch „Rammstein“ sollte nur der Anfang des „Industrials“ sein, der hier via TonbandKasette reinflogen.

Oomph! Waltari, Marilyn Manson, Tool, Laibach, Filter (via dem Soundtrack von Spawm) und sicherlich noch Einiges mehr.

Nu‘ is‘ also heut‘ ein Grund zum feiern und ich habe es hinbekommen, TimBo einzuladen, um (ab 14:00 Uhr) einen gepflegten Nachmittag unter Freunden bei AC/DC- DvD’s,Mucke & Bier und

„Rindergeschnetzeltes nach Szegediner-Gulasch Art (ohne Käse)“

zu verbringen und Deinen Ehrentag zu feiern.

Alles Gute Dir, das Leben wird letztendlich die Wolken, die böse Schatten auf Dich werfen, wegblasen und alle Leiden werden im Strahlen der Sonne Linderung finden!

From Hamburg with Love, schmidt€L

Filter & The Crystal Method – Trip Like I Do
I’ve got the acumen of a season broke
I’ve got the lack of say of a billion souls
I’ve got the world on my back but I don’t seem to care
I’ve got the comprehension of a world unaware yeah

Trip like I do
Trip like I do (oh my God this is the best)
Trip like I do (mm.. I want you to trip like I do)

The Crystal Method – "Can't You Trip Like I Do" [Official Video] – YouTube.

27
Dez
14

Danger ! #NoPEgIdA but #Phgbudhr – Platte Hanseaten gegen bayrische Unterwanderung der hochdeutschen Rapkultur #np ▶ Liquid – Bavarian Barbarian || Live @ Startrampe Finale

Tüddelkram in Bruun Wit!

Was für ein Erwachen heute! Kaffeemaschine an, nebenher den „LG“ gestartet, EinsPlus am Start und da spült mir die Sendung „Startrampe“ diesen Künstler auf den Bildschirm! Ich bin geschockt, also ehrlich, „Blumentopf“ haben sich doch angepasst und performen auf Hochdeutsch und die Bayern, die sollen gefälligst in „Mundart“ beim Jodeln bleiben!

Ja Ja …die Brote ham‘ bei „Nordisch by Nature“ Platt gerappt, aber doch nur den einen Song! Nu‘ gut was krasser is‘, könnt Ihr selbst beurteilen, NICHT, denn Ihr folgt mir jetzt #PHgbUdHR und „unsere Hymne“ habe ich nach dem Skandalvideo „Bavarian Barbarian“ eingebunden!

#np ▶ Liquid – Bavarian Barbarian || Live @ Startrampe Finale

▶ Fettes Brot – Nordisch by Nature (I like to move it-Version) – live @ Campus Invasion 2006

26
Dez
14

[Wakin‘ up the hood] & [content some Words ‚bout The Eighties & „New Wave“] #np ▶ Ultravox – Sleepwalk #AlbenMeinerJugend – Ultravox – Vienna (1980)

Ultravox – Sleepwalk

„Helplessly breaking, exchanging my faces
Destined, we had to collide
Sleepwalk“

Tüddelkram in Bruun Wit I – „New Wave“

„Kalt“ waren sie die 80er! Du warst „cool & gestylt“, zeigtest öffentlich kaum Emotionen, trugst „farbenfrohe“ Mixturen aus „Lacoste“ & „Boss“ und hattest wahrscheinlich den beschissensten Haarstyle deines Lebens!

Die elektronische Musik entwickelte sich rasant.
Als Vorstufe zum Synthie Pop fand sich in England eine interessante Plattenrange (The Human League,Soft Cell, Visage, Heaven 17, Depeche Mode, Ultravox). Die hammer Scheiben waren für mich zunächst die „Reproduction“ (1979) und die „Travelouge“ (1980) von „The Human League„.

Gitarren waren verpönt.

Einer der Gründe, warum die aus dem Punk kommende Formation Ultravox bei mir mit „Vienna“ und auch „Rage In Eden“ zu dieser Zeit hoch im Kurs stand, auch wenn nur Midge Ure nur spärlich die Saiten zupfte.

Ich verspürte immer noch Punk & Wave beim hören der Platten und griff auch immer wieder zur „Ha Ha Ha“, auf der John Foxx noch die Ultravox Vocals zum „Elektro Punk“ rotzte.

…und ich war auf New Wave… und ich war auf „Post Punk“…auf AC/DC und Iron Maiden mit ihrem ersten Sänger Paul Diano. Alles was mir gefiel, kam unter die Nadel des Dualplattenspielers.

np▶ Ultravox – Sleepwalk live official video HQ

Ultravox – Vienna (Full Album, 1980)

Tüddelkram in Bruun Wit II – „Welcome to the Eighties – Synthie-Pop und New Romantic“

Gestern sah ich auf „Spiegel TV Geschichte“ „Welcome to the Eighties – Synthie-Pop und New Romantic“ im Orginal untertitelt. Auf Vimeo habe ich die „Arte Doku“ mit diesem Rückblick auf die Achtziger (Teil 2/6) gefunden. Genau diese Sendung hat mich motiviert, die „Vienna“ abzuspielen. Ich sage Euch, es gibt echte „Perlen“ aus den 80ern!

24
Dez
14

BILD! Die Postille als „Der Stürmer“ der Pegida ! #NoPegida #FightNaziScum

…und wer nu‘ immer noch meint diese Hetz Postille („…der Sportteil ist immer so gut informiert…“) oder auch den Onlineauftritt von dem „Der Stürmer der Pegida“ in irgendeiner Art und Weise, durch Konsum oder gar Kauf, Bild Plus oder was auch immer unterstützen zu müßen, ein aufrichtiges „Fickt Euch“ von mir!

Im Interview mit Radioeins.de – Das Dienstagsinterview vom 23.12.2014 findet Lorenz Maroldt Chefredakteur vom Tagesspiegel interessante und deutliche Worte. Dabei unterlässt er es nicht, auch die pegidakritischen Seite der inhaltlich häufigst zweifelhaften Postille (siehe hierzu BILDBlog.de) unerwähnt zu lassen.

Zudem erwähnt Lorenz Maroldt auch klar das „Bild- Geltungsbedürfnis“ des Herrn Nouripour.

Nu’…es gibt leider Menschen, die sich für eine Medienpräzens anscheinend für Nichts zu schade sind.

Durch diese Art der „Berichterstattung“ zeigt die „Bild“ mbMn klar auf, dass nur Klicks & Auflage zählen und leider hat dieses Medium seine Kundschaft. In der Situation der Unsachlichkeit ist dies grob verantwortungslos und fahrlässig so eine Berichterstattung in Zeiten von Pegida zu publizieren und wird für viele, die die Pegida unterstützen oder ihr nahestehen, zusätzliches Wasser auf die nicht vorhandenen Argumentationsmühlen wirken!
Wie kann die BILD- Journallie so handeln?

radioeins.de 23.12.2014 „BILD-Zeitung stellt Aussage von Omid Nouripour falsch dar“

Die BILD-Zeitung berichtet, dass der Grünen-Politiker Nouripour muslimische Weihnachtslieder in der Kirche fordert. Doch das Zitat wurde nur verkürzt dargestellt. Es ging eigentlich so weiter, dass es nur dann Sinn mache, wenn auch Weihnachtslieder in der Moschee gesungen werden würden. Omid Nouripour sieht sich zu Recht falsch dargestellt.

Man kann über die gestrige Schlagzeile in der BILD-Zeitung nur staunen. Grünen Politiker fordert: Muslimische Lieder zu Weihnachten in Kirche zu singen. Und schreibt darüber sogar noch. Versöhnungsvorschlag! Daraufhin gibt es einen Aufschrei in den sozialen Medien; Hass-Mails bei dem, der es angeblich fordert: Omid Nouripur. Aber die Geschichte war ganz anders. Die BILD fragte Nouripour, wie er die Idee fände. Er sagte: nicht so gut! Wenn überhaupt, dann als Tausch und man müsse auch christliche Weihnachtslieder in der Moschee singen. Und daraus machte BILD: Politiker fordert muslimische Weihnachtslieder in Kirche! Und gießt damit Öl in das PEGIDA-Feuer.

Quelle:

BILD-Zeitung stellt Aussage von Omid Nouripour falsch dar | radioeins.

▶ Kommentar vom Chefredakteur des Tagesspiegel Lorenz Maroldt 23.12.2014 via radioeins.de – YouTube.

 




Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Dezember 2014
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: