05
Dez
14

#fcsp …irgendwie war ja auch nur Sonn’tach – & Bochum is‘ Aufruhrgebiet! #np ▶ Bob Marley – Get Up Stand Up Live In Bochum Dortmund

Vorüt Bruun Wit!

Heimspieltag (post Chemoleague) is‘ gut, da bist halt noch restgedopt (etwas gestreckt) und hast die Motivation und auch noch genug Kraft dich an das Millerntor zu begeben.
Motivation. Nu‘ rührt die momentan eher daher, die #bgsp zu treffen und somit die „sozialen Kontakte“ zu genießen, die sich dann halt so außerhalb der Spieltage im Real Life z.Zt. eher auf eine geringere Anzahl Menschen beschränkt.
Trotz der Temperaturen am Sonntag war ich frohen Mutes, hatte ja ‚ ne „PFSP€FDBG“ Wette platziert. Das schmälert nicht die Verärgerung, wenn du mit ’ner Heimniederlage in die Bahn steigst, schon grübelst, wann du dir die Skykonserve nochmal reinziehst und ob du was zu dem Clash in dieses Interdingens pinselst.

Chemoleague

Das ist auch alles gar nicht so wichtig.
Wichtiger ist, hier jetzt liebste Grüße, Kraft und alles Gute in Richtung Eriks Familie zu senden, die leider nu‘ auch eine Mitstreiterin in der Chemoleague stellt.

Es spielt sich manchmal leichter in der Chemoleague, als mensch denkt. Manchmal ist es aber auch, wie zur Zeit beim FC St-Pauli.

Da bist du motiviert im Tageswerk dabei und zwei Fehler zwingen dich halt in die Knie.
Da fragst du dich dann, warum du nicht gleich wieder aufstehen kannst und versuchst und bist bemüht und stellst fest, das verkrampftes Erzwingen nicht vom Erfolg gekrönt sein muss. Da hilft dann hoffentlich Geduld und Ruhe.

Ich hoffe zudem, dass die Begleiterscheinungen in der Chemoleague sich dabei auch im erträglichen Rahmen halten und das Training und die körperlichen Belastungen nicht bis zum Erbrechen führt.

nochma‘ vorüt Bruun Wit!

…ja Sonn’tach ein harter Advent..auf’m Platz beim FC St.Pauli. Es war nicht allein die zweite Hälfte, die dieses Heimspiel gegenüber der zurückliegenden Heimauftritte aufwertete. Durchaus gefiel mir auch der erste Durchgang.

Ja es war wieder das Zeitfenster nach den ersten 20 Minuten, ja es war wieder die erste Torchance für den Gast, ja es war wieder der Rückstand und es ging mit 0:2 zum Halbzeittee.

Unbefriedigend, klar, dauerte dann im zweiten Durchgang gute 10 – 12 Minuten bis sich das Spiel wieder etwas interessanter gestalltet. Was auf den Rängen ging, beeindruckte eben so, wie der Auftritt von Schachter & Co. Der Wille war da und der Anschlußtreffer zum 1:2 machte mir Hoffnung, die €uronen an die Bookiegötter könnte tatsächlich noch mit einem Zähler belohnt werden.

Nu‘ sollte (noch) nicht, aber wartet ma‘, bis ich hier lauthals die „PFSP€FDBG“ einstelle, weil die Serie gedreht ist!

Wann der FC damit anfängt?

Aufruhrgebiet!

Mit der Leistung vom Sonntag, die über die gesamte Spielzeit gesehen einen stetigen Verlauf Richtung Erfolg verspricht, fängt das wohl am 16. Spieltag gegen den derzeitig Tabellenzehnten an. Auch in der zurückliegenden Saison konnte St.Pauli dort punkten, drehte zur Halbzeit ein 0:1 durch Doppelpacker Verhoek und nahm in der 69. erst das 2:2 zum Endstand hin.

Auch wenn erneut zwei weitere Ausfälle im Kader zu beklagen sind, gute Heilungsverläufe Michael Görlitz & Enis Alushi gewünscht, betreffen diese Ausfälle nicht unbedingt den Leistungskern der Mannschaft. Enis konnte mich gegen die Region erneut nicht überzeugen, verkörpert z. Zt. nicht den Leithammel, den sich alle so sehr wünschen. Michael Görlitz bleibt zumeist noch im Ansatz stecken.

Florian Kringe war wohl gegen den FC Kaiserslautern (lt. Kicker.de) für die Startelf vorgesehen, fällt aber bekanntlich ebenfalls aus, verkörpert für mich auch eher den Einwechselspieler als den Impuls- und Taktgeber, was er fussballerisch durchaus könnte aber bisher beim FC St.Pauli auch nur abrufen konnte, wenn es lief.

Ich habe mich dahingehend bereits festgelegt und sehe hier zur Zeit am ehesten Schachter, den Chris Buchtmann wie auch den Sören Gonther als Führungsspieler, auch Marcel Halstenberg empfiehlt sich hier. In Bochum rechne ich zudem mit einem Startelfeinsatz von Denis Daube neben Chris Buchtmann um eine offensive Möglichkeit aus der Doppelsechs zu haben.

Ich hoffe zudem, dass Thomas Meggle im Sturmzentrum den John Verhoek spielen lässt. John scheint als Anspielstation am Mittelkreis zur Zeit der unangenehmste Spieler zu sein, spielt auch mal unsauber, was seine 4 Verwarnungen und die drohende Gelbsperre belegen.

Thomas hat zudem angemerkt, dass zwingend die Null stehen muß. Das ist eine Aufgabe, denn mit Terodde, Greogoritsch in einer offensiven Halbposition,Routinier Sestak sowie Marco Terrazino hat der VfL in den vorderen Reihen schon Potenziale.

Ich denke aber, dass sich die Abwehrreihe des FC um Sören Gonther Lasse Sobiech, Seb‘ Schachten und Marcel Halstenberg der Aufgabe gewachsen ist.

Also Folks, Bochum ist heut‘ Braun Weißes Aufruhrgebiet!

Mucke

▶ Bob Marley – Get Up Stand Up Live In Bochum Dortmund



Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Dezember 2014
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: