Archive for the 'BetLog' Category

17
Mai
15

#fcsp FC St.Pauli vs. VfL Bochum: Kasse oder Klasse – PFSP€FDB – Punkte für St.Pauli €uronen für den Bookie

PFSP€FDB – Punkte für St.Pauli €uronen für den Bookie

03
Mai
15

Kein Wodka in Red Bull! – Bier für den Fußball! Sieg für Bruun Wit! FC St.Pauli: Kasse oder Klasse – 3PFSP€FDB – 3 Punkte für St.Pauli €uronen für den Bookie

FC St.Pauli: Kasse oder Klasse – 3PFSP€FDB – 3 Punkte für St.Pauli €uronen für den Bookie

▶ Hayseed Dixie – Hells Bells

17
Apr
15

Vorüt Bruun Wit ! „Good To Be Alive“! [Wakin‘ up the hood] #np ▶ They Might Be Giants (Dial-A-Song Week 10- New Album „Glean“ Free #DDL incl.)

FC St.Pauli:Kasse oder Klasse – 3PFSP€FDB 3 Punkte für St.Pauli €uronen für den Bookie

Bei der derzeitigen Heimform des FCSP (letzte 5: zwei Siege, zwei Unentschieden 1 Niederlage) und der Formkurve vom Club (letzte 5: 4 Niederlagen, Unentschieden) ist mir der Ruf „Wette im Arsch“ fast sicher .
Das in Nürnberg mit Kontinuität in der kommenden Spielzeit weitergemacht wird, sollte kein großer zusätzlicher Motivationsschub für die Nürnberger bedeuten. Trotzdem haben die Clubberer einige hochinteresante gefährliche Mannen in ihren Reihen…all Eyes on Jakub Sylvestr…

Nach dem für mich entäuschendem Auftritt in Karlsruhe erwarte ich heute eine engagierter Truppe, die nicht nur „anläuft“ und Alibi auf dem Rasen zeigt, sondern den FCN, wie zuletzt D’Dorf, konsequent den Spaß am Fussball nimmt.

Trotzdem ist ein Heimsieg heute zu erwarten.

…und heute dazu noch ’n paar 110er Knollen mit Joe @unverlierbar & Co und der #BGSP vor der Domschänke!

Vorüt Bruun Wit!

They Might Be Giants – Glean (2015) via newalbumreleases.net (DCMA Policy)

I’m not some mega-church style preacher but my spirit is revived
It’s good to be alive. Good to be alive. Yeah.
I’m not a life coach or some teacher but I think we’ll all survive
It’s good to be alive. Good to be alive. Yeah.

▶ They Might Be Giants – Good To Be Alive

12
Apr
15

Der „Post #KSC #FCSP“ Tag… #np ▶ The Hoosiers – Worst Case Scenario

Tüddelkram in Bruun Wit – Der „Post KSC FCSP“ Tag…

In so einen Samstag zu starten, nachdem der Abend mit Huftsteaks mit dem Bestfriend TimBo & dem Rautenbruder trotz einer klaren Niederlage des FC St.Pauli sehr gelungen gestalltet endete, is‘ schon echt…
Nu‘ zumindest konnte ich das Schlafdefizit der vergangene 48 Stunden um 5 Stunden am Stück reduzieren. Die „Wartezeit“ konnte ich „profitable“ beim Bonusclearing im NoLimit TexasHoldem Poker (max. 6 NL10) nutzen und auf fast 85 % freispielen. Die Varianz schlug zwar 2 – 3 mal zu und so beendete ich die Session zwar erneut Plus, hatte allerdings 70 % des bereits generierten Profits einbüßen müßen, bei meinem nicht ganz risikolosen Shorthandedspiel ist dies aber eher „Tagesgeschäft“.

Tra$htalk – Worstcase – Chemoleague & Co

Doch, wie jeden Samstag, stand das Familienessen an, dazu ein Körbchen Wäsche sowie geplante Erledigung von 2 – 3 weiteren administrative Aufgaben in Dingen, die nerven aber halt in meinen Aufgabenbereich fallen.

Dafür stehen in unserm Headquarter alle Tools zur Verfügung…fast alle…und ich shyss auf die Rechthaberei…

Hinzu kam dann noch ein weiteres Vorhaben, daher hatte ich mich nochmal für ein 1/4 tel Energiespender Dexamethson entschieden.

Prequel: Bereits im Oktober/November hatte ich die MasterMuddern eindringlichst darauf aufmerksam gemacht, dass der „Siemenswaschautomat“ bald drüber sei. Zu diesem Zeitpunkt gab es einige interessante Angebote und mir schien es recht günstig, die Maschine zu ersetzten. Ein lokaler Händler soll hier aber Partner unseres Equipments bleiben, was allerdings den Anschaffungspreis um kalkulierbare 15 – 18 % steigern würde. Doch „geprintet“ sehen dann Preisvergleiche gegenüber MasterMuddern doch argumentativ besser aus, als irgendwelche PDF’s auf dem iPad, mit welchem Mastermuddern sich eh nicht so wirklich anfreunden will.

Nu‘ „Worst Case Scenario“…

…und wie gehabt, „der Jung hört ja auch nich‘ „, also Beladen und Feuer und der Antrieb …Relaisklicken…mehr nicht… Abpumpen, Flusensieb checken….is‘ halt nach schlappen 15 Jahren hin so’n Teil und die lüppt auch öfters ma‘, obwohl wir nur 2 Nutzer sind…

Gut bereits kurze, in der Sonne sitzend, via iPad den Waschautomatenmarkt sondiert, um diesen dann später mit dem lokalen Anieter abgleichen zu können. Die Grundanforderungen an das Gerät sind klar definiert, trotz i.d.R. einem höheren Wasserverbrauch soll es gern wieder „Siemens“ sein, was allerdings beim Vergleich mit den Onlineangeboten des lokalen Händlers im Vorfeld unmöglich macht, da dort zur Zeit „Miele“ Produkte ganz oben stehen.

Wie bereits gesagt, „Siemens“ aus Erfahrungen was Waschergebnisse, Zuverlässigkeit und Lebensdauer angeht…ginge es nach mir, würde demnächst „Samsung“ (7 KG mit Mengenautomatik) in der Waschküche leben.Doch ich darf wohl nur den fininaziellen Part übernehmen, was allerdings auch noch ein wenig Überzeugungsarbeit bedarf.

Also kurz um, gibt tolle Waschautomaten um die 500,– €uronen herum und am Montag geht es mit Mastermuddern dann zum Höker…

Mittlerweile, es ist bei solchen Dingen ja immer etwas Aufregung unterm Dach, waren dann auch das Nichtengör mit Mom & Gevatter Rautenbruder eingetrudelt und das Essen stand auf dem Tisch.

Der Akku vom iPad hatte bereits gelitten und mein Vorhaben HZ 1 der 1. Bundesliga zu schauen war schon gefährdet.

Chemoleague & Co -…und der BuLi Nachmittag hin’…

Zudem hatte sich aus Berlin eine Abgesandte samt Lebenspartner angekündigt.
Mir war es wichtig zu bleiben, denn der Familienzweig in Berlin hat in Sachen „Chmeoleague“ nur „theoretische“ Eindrücke aus zweiter Hand, was die jetzige Spielzeit angeht.

Beste Wünsche & Grüße an S., der in einem hohen gesegneten Alter sich leider nu‘ schwerst mit Prostatakrebs rumschlägt, was natürlich in der Hauptstadt eine gewisse Befürchtung in meine Richtung provoziert.

Netter Klönschnack, Verabschiedung und dann ca. 60 Minuten „vor der Tür“ unter vier Augen Briefing zu meiner bisherigen Performace in Sachen „Chemoleague“, die 2. HZ BuLi war dann auch…nu’…

Wetten auf das 18:30 Spiel waren platziert, insofern lag die Prio dann halt ma‘ anders.

Da ich zur zur Zeit bei einem stattlich zertfizierten Wettanbieter platziere, konnte mich die getroffene Wolfsburgwette zwar fast Breakeven gehen, doch die Wettabgabe von 5% auf den Gewinn gibt dann doch , wie bereits Freitagabend, ein Minus aus…ich brauche ’nen neuen Wettpartner…

#FY Schäuble – Wettverluste gegenrechnen geht nich‘ aber Ihr kassiert bei Erfolg mit…

Luxusfrass…

Freitag Huft, Samstag Ribeye, kurzfristig hatte ich der emensen Anziehungskraft der Fleischtheke am Vormittag nicht wiederstehen können. In der Annahme, der Rautenbruder könnte zum Clash #UhrDerhsv vs. VW ein Happenpappen ab also doch nochma‘ gebremst und 2 Ribeyes aus der Kühlung gezogen…und warum für Sonntag kein…Lammlachs…Luxus (Kilo liegt bei über 30,– €uronen)!
Doch irgendwie hatte ich da Bock drauf und ich hab‘ mir bisher persönlich kein Lammlachs selbst zubereitet gegönnt, es ist aber ein relativ schnelles Mahl und meiner Meinung nach das Beste vom Lamm, was mensch „kurzgebraten“ geniessen darf. Wie ich gestern festgestellt habe, ist Lammlachs vom Grill, den wir im Sommer 1 – 2 mal essen, Perlen vor die Säue Schafsmilchkanne…liegt dann aber auch am Grill, der leider nicht den Platz für eine sanfte Niedrigtemperaturzone bietet, wo der Lachs sich entspannt in einengewünschte Garzustand versetzten lässt.

So fand ein gemischter Samstag also einen krönenden Abschluß, mensch macht halt das Beste drauß und so jung, versprochen, bekomme ich so ein Gericht* nicht mehr zwischen die Beisser…

Lammlachs an Senfsahne,Kräuterbutter mit Zwiebelbaguette & Schichtsalat

Mucke

Irgendwie seltsam, aber dieser Song schwirrte heute bei Erwachen immer noch mein Hirn. Verpackt in ein mal wieder gemischten „Tra$htalk – Tüddelkram in Bruun Wit“ Post, dürft Ihr… €uch dem Klangbild auch gern tanzend widmen…

▶ The Hoosiers – Worst Case Scenario

*Quoten Lammlachs auf’fe „Schnelle“

Backofen auf ca 70 °C Ober- und unterhitze stellen, eine ofenfeste Pfanne mit 1 – 1/2 Esslöffeln Raps- oder Olivenöl, Rosmarin, Thymian, einer mittel große angedrückten Knoblauchzehe und einem halben gestrichenem Teelöffel Kräuterbutter in den Ofen stellen.

Den Lammlachs kurz vor dem Bratvorgang pfeffern und salzen.

In einer mittelgroßen vorgeheitzen Pfanne den Lammlachs von beiden Seiten ca. 1,5 Minuten mit so wenig Fett wie möglich anbraten und dann in die im ofenstehende Pfanne ca. 12 Minuten fertiggaren. nach der Garzeit den ofen öffen, Temperatur runternehmen und das Stüch ca. 3 – 4 Minuten bei 1/4 tel bis 1/2 geöffneter Ofenklappe ruhen lassen, Pfanne aus dem Ofen und nochmals ’ne gute Minute vor dem Anrichten ruhen lassen.

In der Zeit den Sud in der Anbratpfanne mit einem größzügigem Schuß Rotwein (pro Lammlachs) anlösen, etwas reduzieren und vom Feuer ziehen. Je nach Geschmack mit 1 1/2 bis 2 Teelöffel (pro Lammlachs) mittelscharfen Senf abschmecken und binden. Hier ist es sichelich auch ’ne Idee, anteilig einen „sepziellen“ Kräutersenf oder einen Djonsenf zu nehmen.
Pro Lammlachs mit ca. 150 – 175 ml Sahne verfeinern.

Bei einem Lammlachs habe ich hier 2 Portions 0,75 ml – Kaffesahne verwendet.
Den Lammlachs mit dem aromatisierten Öl aus der Ofenpfanne betröpfeln.

Futterlucke auf, Teller leer.

Als Beilage zu einem wirkliche Festmahl sind grüne Bohnen und eine Rosmarinkartoffel oder Bratkartoffeln sicher die optimalste Variante.

06
Apr
15

[WetteImArsch!] FC St.Pauli:Kasse oder Klasse – 3PFSP€FDB (3 Punkte für den #FCSP – €uronen für den Bookie)

FC St.Pauli:Kasse oder Klasse – 3PFSP€FDB

Tja es zählen eigentlich nur noch 3er… also ist selbst ein MontagsX zu wenig.

„Wette Im Arsch“ – der 2. Versuch 2Day im Business Bereich der Haupt, wir (CoolDanker, TimBo & me) zelebrieren nochma‘ TimBo’s „50“. Lang her, dass wir zu 3. am millerntor rocken konnten… aber wenn, dann war’s immer „ordentlich“…

Chemoleague

Nachdem die Leukozyten letzten Donnerstag zur Absage des Gamedays führten, dope ich dann heute mal wieder manuell mit Dexamethason (Glukokortikoid)… ca. 2 mg sind bereits geklinkt, weitere 2 mg folgen dann im Laufe des Tages.

Mucke

It’s an great pleasure 4 me, that TimBo choose me to take the 3rd seat…

Live in Rio 1985 – „For those ‚bout 2 rock… FIRE!“
▶ AC/DC – For Those About To Rock (Live in Rio 1985)

29
Okt
11

#FCSP St.Paulis „Appel 4G“ bei Union: Gearbeitet!Geduld mit 1x Glück! Gewonnen!

Vorüt Bruun Wit!


Wie erwartet startete Union, immerhin 5 Heimspiele in Folge ungeschlagen, etwas besser in das Spiel. Nach dem weniger überzeugendem Sieg gegen den FSV Frankfurt, in dem St.Pauli zum Teil mit Neu- Sechser Taky zu tief stand, sah es gegen Union trotzdem besser aus. Nach dem FSV Clash zu „gerangnickt“ um einen Blogpost zu schreiben, könnt Ihr euch anhand der Videos überzeugen, dass die Leistung bei Union einem Schritt nach vorn bedeutet.

Vor der kommenden Aufgabe gegen Greuther Führt eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Daube und Funk agierten in Berlin auf der Sechs und harmonierten.

Für Charles Taky sollte also diese Position vorerst, als Back Up für Fabian Boll, wieder Geschichte, denn Patrick Funk wußte ebenso zu gefallen, wie Denis Daube.

Die erste zwingende Möglichkeit notierte in der Berliner Abendluft André Schubert in der 8. Minute.

„Seba“ Schachten, der auf der rechten Abwehrbahn für „Calle“ Rothenbach spielte, hatte Bartels im 16er bedient. Fin verzog knapp.

Nach dem Halbzeitpfiff bewertete ich das Spiel als „even“, will meinen, dass das 0:0 voll auf ok war.

Sicherlich wäre ein Elfmeterpfiff nach einem Zweikampf zwischen Markus „Thore“ Thorandt und Union Goalgetter Mosquera akzeptabel gewesen und hätte mein „Thore“ mindestens ein Patzer pro Spiel“ Statement erneut untermauert, doch dies ist hier nicht mehr zu bewerten.

Der gut leitende Tobias Stieler pfiff nicht, Mosquera wurde angeschlagen ausgewechselt und hätte es Elfmeter gegeben, würde sicherlich künftig in jedem Spiel der ersten vier Ligen ein anderer Maßstab gelten, der uns mindestens zwei Elfmeter pro Spiel bescheren würde.

Ebenso wie in dieser Szene, bewies Herr Stieler ein durchaus gutes Auge, als er eine Situation in der zweiten Halbzeit nicht pfiff.
Nach einem normalen Zweikampf am 16er der Gastgeber, kam der Ball zur einzig wahren 23, der eiskalt zur 1:0 Führung für den FC St.Pauli einschob. Deniz Naki mit seinem zweiten Treffer als Nakifant schloss technisch perfekt eiskalt ab. Nach diesem Gegentreffer half dem FC St.Pauli dann einmal mehr das Glück, da Unions Stuff (70′) nur den Pfosten traf. Eisern vergeben, wie in der ersten Hälfte auch, den Union hätte durchaus mit einer Führung von ein bis zwei Treffern in die zweite Halbzeit starten können. Doch der zu ungenaue Abschluß ermöglichte der Abwehr und dem erneut sehr ruhig und gut spielenden Phil Tschauner seine Kiste blank zu halten.

Ausgerechnet „Thore“ nutzte dann nach einem Eckball seine Chance zum 2:0. Ich gönne es dem Markus, keine Frage. Union stand nach Eckball schlecht organisiert und „Thore“ stand richtig, Für den Keeper Glinker war aus der kurzen Distanz keine Zeit, den Tunnel zu verhindern.

Zu erwähnen ist noch der Auftritt von Fin Bartels und Max Kruse, die beide eine gute Leistung boten. Fins Vorarbeit zu Max Kruses Chance in der 47. war sehenswert.Um die 65. Minute suchte Max den Abschluß. Deniz Naki war super auf Halbrechts mitgelaufen, doch der Reinbeker hatte leider den Kopf nicht oben. Ja nicht weiter wild, wenn der Max gespielt hätte, wäre sein derzeitiges Leistungsvermögen erneut unterstrichen worden. Max Kruse spielt bisher eine sehr sehr gut Saison.

Wenn St.Pauli nun eine Beständigkeit findet, können wir uns auf ein tolles Hinrundenfinale freuen. Ein Sieg gegen die Greuther aus Führt am kommenden Spieltag (Samstag 05.11.2011 13:00 Uhr) würde die Position in der Spitzengruppe mehr als festigen.

Betlog

EDIT:
29.10.11
Einzelwetten
FC Schalke 04 – Hoffenheim 1@2,0 2,43 U 3:1
B. M’gladbach – Hannover 96 1@2,0 2,26 U 2:1
VfB Stuttgart – Bor. Dortmund 2@2,1 2,31 U 1:1
FSV Mainz 05 – Werder Bremen x@3,4 2,37 U
Birmingham – Brighton & Hove 1@2,0 0:0 2,42 U
FC Barnsley – Bristol City 1@2,05 2,48 U 1:2

Mucke

Bereits über im Fratzenbuch und via Twitter zu lesen, hat mir @Sarahkiez ’nen Parasiten verpasst, ’nen Mega Flo(h)! Und den gibt es hier jetzt auch für €uch.


15
Okt
11

Only Betlog ….& The New Division: True Lies


Happy Birthday Michél Mazingu-Dinzey!!

Betlog

14.10.11
Hansa Rostock v 1860 München X2 @1,57 12,01*U 2:0FY
Werder Bremen v Borussia Dortmund 1X@1,66 12,01*U 0:2

15.10.11
Middlesbrough v Millwall 1@1,73 13,66 U 9,97*U
FSV Mainz 05 v FC Augsburg 1@1,65 15,82*U
Bayern v Hertha Bayern Over 2,5 @1,8 18,79*U
VfL Wolfsburg v 1. FC Nürnberg 0:1 2@1,67 23,13*U

*Die jeweilig angegebenen Einsätze in UNITS gehen bei Platzierung der Wette vom (durch die bereits gesetzten Beträge) verminderten Kontostand aus.

Mucke

The New Division – True Lies vom Album Shadows (2011)




Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: