Posts Tagged ‘Bring Back Sankt Pauli

18
Jun
15

Reblogged & PLUS NEW Content : “ #FCSP JHV, MV, Bademode, Beachvolleyball, 422, Business- Seats „

Tüddelkram in Bruun Wit!


… (nich‘ so unwichtige – 3x räusper) Sicht der Dinge. Anmerkung: In der Loge von „Susis Tanzbar“ is‘ mbWn immer noch „Stangentanz statt Schlangenfranz“ angesacht. Kenntnis davon erhielt ich beim fuck’in gg. die Jungs vom @kleeblattfuerth. Lasse mich aber fern durch @finetunesOke eines Besseren belehren.

Zumindest im Zusammenhang mit dem Interview von Arne vom „Uebersteiger“ mit Oke, wäre nu‘ ja mal dieses Ding endgültig transparent & öffentlich zu erklären.

Sicher is‘ Susis Bestandsteil des 1/4’s, welches ja nu‘ ständig, sich aber nicht unbedingt schleichend zum „Disneyland Hamburg“ entwickelt. Siehe z.Bsp in die „Die Große Freiheit“, wo sich neben „Gretel & Alfons“ & der „Monikabar“ ’n mallorquinisches Schinkensrassen-& El Arenal- Flair entwickelt hat…
Genug Prequel, macht €uch euer eigenes Bild zu meinen „crude thoughts ‚bout…“

Auszugweise zitiert ( Hier er geht’s zum kompletten Post : „Statt zunehmender Kommerzialisierung – „Free St. Pauli“?“ & @derÜbersteiger (auf Twitter) )

„ÜS: Dennoch, gibt es eine Grenze beim Sponsorentum. Würdest du einen Sponsoren wie Wiesenhof, der wegen Massentierhaltung massiv in der Kritik steht, als Trikotsponsor akzeptieren?

Oke: Auch da müssen wir beim FCSP aus einer Position der Stärke heraus argumentieren, denn dann kannst du auch Leute ablehnen. Wenn du etwa auf Platz vier der 2. Liga stehst, und zwei weitere Alternativen hast, die besser zum Verein passen, beide aber möglicherweise 100.000 € weniger zahlen, dann kannst du dich für eine der Alternativen entscheiden. Es gibt Grenzen im Rahmen unserer Leitlinien und die achten wir in Aufsichtsrat und Präsidium, aber diese Grenzen unterliegen einer gewissen Volatilität. Denn wenn Du 14. in der 3. Liga bist, sprechen wir eventuell von unpopulären Maßnahmen, die uns aus heutiger Sicht undenkbar vorkommen.

ÜS: Sollte sich der Verein ähnlich wie die Stadionordnung auch eine Sponsorenordnung geben, in der z.B. Kontrakte mit Rüstungsunternehmen, Unternehmen, die sich nicht an ökologische und soziale Standards halten, ausgeschlossen werden?

Oke: Wir haben analog zu unseren Leitlinien auch Vermarktungsleitlinien, die der Geschäftsführung, dem Präsidium, dem Vermarkter, dem AR nicht nur bekannt sind, sondern zu denen sie sich auch bekennen und nach denen auch verfahren wird. In diesen Leitlinien werden zum Beispiel Rüstungskonzerne als Partner ausgeschlossen. Natürlich werden aber auch alle anderen Sponsoren entlang dieser Leitlinien überprüft.

ÜS: Kannst du die Leitlinien mal konkretisieren?

Oke: Es gibt ethische Grundsätze, die sagen, ein Wiesenhof wäre problematisch. Eine Rechtsrockband würden wir auch nicht als unseren Trikotsponsor akzeptieren, egal wie viel Geld sie uns bieten würden. Wir hatten die Diskussion, beispielsweise bei einem neuen Schuhsponsor. Welcher Schuhhersteller ist besser als der andere und du stellst fest, dass bei fast allen Herstellern ähnliche Produktionsbedingungen herrschen, die in Ansätzen Ausschlusskriterien beinhalten können. Dann musst du das gesamte Sponsoringpaket der konkurrierenden Hersteller bewerten und das Passgenaueste der verschiedenen Segmente unter Berücksichtigung der kommerziellen Aspekte abschließen. Hier haben wir aber auch schon begonnen, Entscheidungsgrundlagen intern zu präsentieren und auch transparenter zu machen.“

Quotenrock by Quoteni "quote quotenrocker" Rud.us [www.QuoteniRud.us]

 

Vorüt Brunn Wit! – Opener

Die zurückliegende Jahreshauptversammlung war erfolgreich.
Ich konnte dieser zwar nicht bis zum Ende beiwohnen, da unter der Woche auch die letzte Bahn zu rollen drohte und ich wegen einer nicht so tollen Nachricht bereits von Montag auf Dienstag wenig Schlaf fand.

Exkurs

Bernhardt,Altonaer, ein wenig fußballafin, St.Paulianer.
Bernhardt war gestolpert, hatte sich sein genageltes Bein gebrochen.
Im Krankenhaus wurde dann eine weitere Krankheit festgestellt. Bernhard mußte aber keinen langen Leidensweg gehen.
In der Nacht vom 18. auf den 19. November schlief Bernhardt ein. Bernhardt stand kurz vor Abschluss seiner Überlegungen und Verhandlungen um eine Regelung zur Altersteilzeit.

Bernhardt war meine erste Bezugsperson in dem Unternehmen, für welches ich zur Zeit tätig bin.
Er gab mir stets das Gefühl, mehr als ein Kollege zu sein, sprach klares altonaer Sankt Pauliansch und wenn etwas Shysse war, nannte er es beim Namen.

Bernhardt half. Bernhardt hatte mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.275 weitere Wörter

07
Mrz
15

…dann ma‘ für diePaaaaadieee beim #BestFriend TimBo „off kicken“ & das mit 2 x ’nem 3er des #FCSP – #np ▶ AC/DC Let There be Rock 1978

Tüddelkram in Bruun Wit

#fcsp 1x Pflicht 1x Kür FC St.Pauli – immer mit Dir!
Let There Be Rock!

▶ AC/DC Let There Be Rock

27
Feb
15

#fcsp [Last Entrance Aue!] – Gonna Be A Fight Tonight – #np ▶ Danko Jones – (Free #DDL „Fire Music 2015)“) -[content] #Chemoleague Aussichten 2nd Round – 2015 – mit Handicap

Hammer, Führt, 1860, hast‘ Shysse am Fuß… nu‘

Gegen Führt konnte ich der lieben Cousine @Hopilova den Platz auf der GG überlassen. Ich durfte mich auf der Haupt und in den Ballsälen tummeln. Der nette Herr (Rauten) Nachbar „Voßy“ hatte es ermöglicht.
So sah ich den Clash, überwiegend stehend, also im „gepolsterten Séparée- Bereich, nein nicht vor Susis Séparée, nur 2 Sitze trugen diesen Sticker:

Nebenher, es wird bei Susi immer noch „getanzt“, nur die Poledance Stange wurde umgesetzt und die Darbietungen sollen/scheinen nach wie vor und wie gehabt fortgeführt werden.

Gemeinsam mit Voßy, Zetty, einem Jugendspieler aus den USA, der zum Probetraining in Hamburg war und „Felde“ vom #FCSP, der dies alles ermöglicht hatte, sah ich nun den Fight um die Klasse.


Nach dem Spiel im Ballsaal bekam ich noch ein signiertes (inkl. Armando Cooper #40 Autogramm) Heimjersy

Kurzabriss:

Tagesstart nach dem 0:1 gegen die Spvgg.
Video auf Sky.de mit dem Interview Ewald Lienen zur Schiedsrichterleistung.

Dann die Konserve auf, und den Clash nochmal durchleiden.

16. Minute Handspiel? Ja! Obwohl ich persönlich im Stadion hier dem Gespann Hochachtung aussprach. Ganz klar, die Erstentscheidung auf Strafstoß war richtig!

17. Minute Zweikampf Halste gegen Wurtz. Wurtz hält klar, Halste reagiert mit einem Schuppser, keine Karten, Fingerspitzengefühl der Unparteiischen? Ja!

18.Minute Verhoek Stürmerfoul? Nein! John hat hier kein Foul gespielt,legte quer auf Lenart.Nu‘ Lenart machte ihn nicht, trotzdem fragwürdig, ob hier die Bude fällt, bleibt der Pfiff aus.

20. Minute Toller langer Ball von Julian Koch auf Denis Daube, der die Pille aber nicht kontrolliert auf den Führter Kasten bringen kann.

25. Minute Foul von Schröck an den bis dahin gut aufspielenden Waldemar Sobota, Denis bringt die Flanke aus der ruhenden Position, Führt kann im Zentrum klären.

27. Lenart Thy mit Foulspiel an Robert Zulj. Stefan Thesker
führt aus, Kacper Przybylko bietet sich an, Julian Koch lässt ihn laufen, Übernahme funktioniert auch nicht, 0:1

Damit ist der Clash für mich schon durch.Auch wenn Julian Koch eine Abseitspfiff durch Armzeichen einfordert & nach dem Score von Sören Gonther die ausgebliebene Entscheidung beim Linienrichter reklamiert…im Zweifel für den Stürmer…Koch darf seinen Gegenspieler so nicht in den 16er einlaufen lassen.

Hier fehlen mir die Worte zum restlichen Verlauf des Spiels.
Einzig mein Zockergen lässt mich in der 60. Minute Voßy noch mitteilen, dass ich in der Livewette nu‘ auf „fällt kein Treffer mehr“ abgesichert mit „nächster Treffer Greuther Führt“ spielen würde.

Nu‘ letztere Option zerstörte ja ein unberechtigter Abseitspfiff, den wir uns nach Sicht der TV Bilder ja sehr gern vor dem 0:1 gewünscht hätten.

Aber das hier ist Fussball, das hier sind Dramen…

Noch kurz zur Gelben Karte für Julian Koch nach der Aktion gegen Stephan Schröck in der 31. – Das ist sicherlich eine 50:50 Situation, die mensch auch als harten aber regelkonformen Zweikampf werten kann. Die Karte für Julian Koch war hier aber überzogen, den Freistoß kann mensch geben.

… bei „Scheiss Sankt Pauli 1860″… ein iPad Game via Sky go…

Kurzabriss (cancelled):

2. Minute, 60 öffnet über rechts – Simon lüppt sich selbst in die Hacke.
Gleiche Minute Ratze flankt mustergültig – Thy per Kopf, Abschluß leider zu unplatziert.

Das Spiel bringt Spaß, zumindest bis zur 10. – haben wir alle gesehen, bitter, eigentlich ’n leichter Ball für Robbie Himmelmann…

Halt der Lauf zur Zeit.

POSTABBRUCH wegen Frust! Konnte die Betrachtung der „HDD Konserve“ einfach nicht zu Ende bringen…

Bet – PFSP€FDB (Punkte für St.Pauli € für den Bookie)

Nebenher habe ich diese beiden Spiele nicht gewettet, also jeweils die lukrative „PFSP€FDB“ – HCX Quote liegenlassen …

Vorüt Bruun Wit! Last Entrance Aue!

„Ring! Ring! Goes The Bell“ (Chuck Berry – School Day)

8 Wochen kein Schnack mit dem TimBo…

Eigentlich braucht mensch sich mit dem Restprogramm nur nach einem Heimsieg gegen Wismut Aue beschäftigen, denn dieser ist mehr als zwingend notwendig, um überhaubt noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Mittlerweile is die PK vor dem Clash gelaufen. Checkt einfach die Homepage des FC St.Pauli

Um aber nochmal ganz kurz 2 Dinge hier einzubauen: Ewald Linien sowie der Mannschaft gilt mein ganz persönlicher Respekt und auch mein Vertrauen. Es gibt wohl schon wieder ma‘ St.Ani Wünsche…

& kommenden Sonntag 100% Support:

Tüddelkram in Bruun Wit – Chemoleague

Wieso auch einfach…nach der ersten Etappe in der Chemoleague sind durchaus positive Resultate zu Stande gekommen, schon ma‘ gut & so soll es dann gern weitergehen mit Hinblick auf die Restrunden in der Competition. Allerdings gibt es ein zusätzliches Handicap. Dafür werden noch „Zusatzspiele“ erforderlich, vergleichbar mit dem Weltpokal der Vereinsmannschaften. Das freut den Fussballverückten, ist aber eine zusätzliche Belastung. Ähnlich der WM 2022 in Katar wird der Zeitpunkt noch gesucht, da es für den Defensivverbund des Team eine derbe Dobbelbelastung bedeutet. Das Chemo-Exekutivkomitee hat eine Task Force eingerichtet.
Dr. Walter & Dr.Schneider wären kurfristig für eine schnelle Terminierung, sollte es nötig werden, bereit. Es stehen auch alle Vorbereitungen planmäßig für den parallelen Spielbetrieb bereit.
Dies wird aber erst nötig, sollten die neu diagnostizierten Metastasen im Becken und drei Lendenwirbeln den Spielmacher durch zu starke Schmerzen beeinträchtigen.

Der Kick Off in die 2. Runde am gestrigen Donnerstag startete etwas „überhastet“, da der Mannschaftsbus bereits 10 Minuten vor der geplanten Abfahrtszeit läutete. Nu‘, für die Fahrt zur neuen Spielstätte hatte ich großzüge 60 Minuten veranschlagt, was sich aber nicht nachteilig auswirkte, einzig wurde ein Utensil im Kühlschrank vergessen, welches alle 4 Wochen für den Knochenaufbau gespritzt werden muß, um die Belastungen in der Chemoleague etwas abzufedern. Da bereits nächsten Donnerstag (Anpfiff 10:40) erneut Spieltag ist, aber kein Problem.

Spieltaganalyse selbst nach fast 9 Wochen Regeneration – Kater! Die 1,5 Liter „IsoKochsalzAlk“ haben die aufgestellte Truppe geschafft.

Daher heute Regeneration pur, aber:

Mucke!

Big THX BoyZ – Str8 Rogg’n’Roll!

▶ Danko Jones – Gonna Be A Fight Tonight

Danko Jones – Fire Music (2015) #FREE #DDL (DCMA Policy)

28
Nov
14

#np Remedy ( ▶ Rose Tattoo) – #fcsp Anspruch, Situation, Freibeuterbrief & „Fankrise 2.N“

Vorüt Bruun Wit!

Es ist seit einigen Jahren so, dass sich einfach der falsche sportliche Anspruch im Umfeld des FC St.Pauli bildet. Vor jedem Saisonstart ist der FC St.Pauli immer ’ne Wundertüte.
Also sorry, sicherlich habe auch ich nicht den Vollplan in Sachen Fussball, würde ansonsten ja hier im Blog jährlich meinen Rekord Sportwetten RoI von „60 Plus“ fortschreiben und mir auch keine weiteren Gedanken um meine Einnahmen machen.

Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist der Anspruch, der bisher an die jetzige Mannschaft gestellt wurde.

In der jetzigen Situation und der jetzigen Zusammensstellung, auch bedingt durch diverse verletzungsbedingte Ausfälle fehlen dem Team Leithammel.

Das dieses Situation so eintreten könnte, hätte nach dem Ausscheiden von Fabian Boll durchaus für möglich gehalten werden können.
Auch die Aussagen von EX Trainer Roland Vrabec in Sachen Saisonvorbereitung (guckst Du Anmerkung hier)deuten einen durchaus sehr sehr schwierigen Saisonverlauf an.

Weiterhin sportlich durchaus ein Verlust war der Abgang von Fin Bartels, schwer nachvollziehbar der Weggang von Florian Mohr.

Die Trainersituation um Roland Vrabec und ein Fortführen des sportlichen Umbruchs im Kader spielen dort natürlich eine ebenso ausschlaggebene Rolle.

Zudem ist der Aderlass aus der Saison 2013/14 mit Flo Bruns, Marius Ebbers,Bene Pliquett im Mannschaftsgefüge bis jetzt nicht kompensiert, ich zweifle an einer funktionierenden Hierachie aber auch an einer funktionierenden Gemeinschaft.

Sportlich haben wir zudem mit Max Kruse, Daniel Ginczek und w.g. auch Fin Bartels reichlich an Qualität abgeben.

Thomas Meggle benennt dieses Problem mit einem fehlenden Keyspieler.

Hier gehe ich nicht ganz mit, es fehlt nicht nur ein (gemeint hier die Anzahl) Keyspieler.

Im Kader wären durchaus Persönlichkeiten vorhanden, die diese Rolle einnehmen könnten, wenn sie zu 100 % fit wären und entsprechend leistungsfähig auftreten könnten und/oder nicht in einem Leistungtief stecken würden.

Nu‘ haste halt im Mannschaftssport deratige Szenarien und zur Zeit „nur“ die sportliche Leitung um Meggie, Schulle und Matze die hier im Trainingsbetrieb am Puls der Truppe fühlen können, welcher Spielerkreis in der Truppe im Spiel ansagen kann.

Kandidaten gibt es mit Sicherheit.

Gestandene Profispieler wie Florian Kringe, Markus Thorandt, Sören Gonther, Phil Tschauner, Seb Schachter Schachten, selbst Schnecke Kalla, Denis Daube & Chris Buchtmann zählen für mich zu diesem Kreis.
Mit Enis Alushi ist eine weitere Persönlichkeit zum Kader gestoßen, der mbMn durchaus eine Schlüßelposition im Mannschaftsgefüge einnehmen könnte.

Leider ist wegen starker zum Teil kaum erklärbaren Leistungsschwankungen und Verletzungen bisher keine feste Formation um und mit dem benannten Spielerkreis entstanden, der halt auch den Kreis Ansager- und Wachrüttlerpersonalie besetzten könnte. Aber auch das wächst.

Hoffnung birgt die Rückkehr von Chris Buchtmann, der hoffentlich schnellstmöglich gemeinsam mit Orkan Kurt oder Denis Daube oder auch Enis Alushi via Doppelsechs mit Phil Tschauner und einer Stamm- IV (gern mit Sören Gonther & Lasse Sobiech) und dem Seb Schachten einen entsprechenden Mannschaftskern auf dem Platz herausbildet.
Fabian Boll in seiner Leaderrolle zu beerben scheint ist zur Zeit für einen einzelnen Spieler kaum möglich und diese Situation war ja ohne Flo Bruns und Marius Ebbers bereits letzte Saison kritisch, als Boller als letzter Leader im Kader verblieben war, verletzungsbedingt lange ausviel, gar später keine Berücksichtigung mehr fand, obwohl es nur noch um TV Ranking in der Tabelle ging (Remember z.B. „Boller Inferno“).

Nun sind halt Typen gefragt, die ehrlich authentischen Fussball arbeiten. Das ist die Performance, die wir sehen wollen und werden. Ich habe da uneingeschränktes Vertrauen und unterschreibe den Freibeuterbrief von Eric (stpaulinu.de)

Wenn ich mir die Jungs anschaue, gesetehe ich zu, dass diese Mannschaft eigentlich in meiner Gunst nichts mehr zu verlieren hat.

Steigt der FC St.Pauli ab, werden allerdings einige Spieler Probleme haben, einen neuen Arbeitgeber im Bundesligazirkus zu finden.

Über den Marc Rzatkowski brauchen wir hier nicht reden, Ratze würde ob seines Talents unterkommen, aber somit auch in einem zur Zeit noch sehr gut aufgestelltem Verein im Falle eines Abstieges die Chance verlieren in naher Zukunft ein gefeierter Aufstiegsheld werden zu können.
Denn dieser Anspruch ist in den nächsten drei bis fünf Jahren durchaus zu artikulieren und auch umsetzbar.

Dafür gilt es aber erstmal einfach & hart mit Augenmerk auf die Null zu bestehen.

In Ansätzen ist es ja ersichtlich, dass ein langer Ball als Befreiungsschlag gespielt werden kann.

Mit dem Ausfall von Ratsche könnte durchaus das einfache Moment auch im Aufbauspiel wieder überwiegen und die 1:1 Situationen eher durch lange Bälle in Räume und durch Flanken von der Grundlinie substituiert werden. Einfach halt. Stelle z.B. Jan Verhoek als Prellbock am Mittelkreis, dieser legt auf die Außen oder in den Mittelkreis ab, von dort den Flankenläufer suchen, so könnte ein erfolgreiches offensives Spiel eingeleitet werden.

Vorraussetzung ist hier klar ein kompromissloses laufintensives Spiel und schnelles Umschalten und da es dort habert, ist zur Zeit das Hauptaugenmerk in der Defensive mal die Gegenspieler eng zu markieren, statt im Raum zu übergeben.

Sollte ich dann in der Vorwärtsbewegung aber mit Prellbock agieren und die Sechs und die Außen scheuchen, muß ich natürlich mit frühen Einwechsechslungen rechnen,wenn einer meiner Sechser entkräftet, weil er im Pressing seine Reserven verpulvert hat bzw. sich in die IV hat fallen lassen, wenn Bedarf bestand.

Hohes Risiko, doch die Spielerdecke gibt langsam wieder etwas her.

Das ist jetzt hier echt Hirnsause „Tüddelkram in Bruun Wit“ , denn ich brauche Meggie, Schulle und Matze hier nicht erzählen, wie es geht.

Und wenn wir uns mal ansehen, was die Mannschaft so häufig in den ersten 20 Minuten abrufen konnte, auch im laufendem Spiel ja durchaus auch Phasen erkennt, um in Ballbesitz in dominante Spielsituationen zu gelangen (siehe z.B. den 1:2 Anschlußtreffer bei Rasenballsport Leipzig), so ist doch zu sehen, dass diese Truppe durchaus über Potentiale genug verfügt, um den Ligaalltag positiver zu gestallten.

Mal soviel zu meiner bestehenden gewachsenen Einschätzung zur sportlichen Situation.

Ich hoffe, die BoyZ holen vor der Winterpause noch was…in meiner Punktekalku habe ich 1 Sieg und 3 Unentschieden zu stehen, wobei eine UE Bank (beim VfL Bochum) wegebrochen ist, sprich 4 Zähler aus 5 Spielen.

Rest Hinrunde:
So 30.11.14 13:30 (H) 1. FC Beck
Fr 05.12.14 18:30 (A) Vfl Bochum
So 14.12.14 13:30 (H) SC Darmstadt 98
Start Rückrunde
Mi 17.12.14 18:30 (A) bei Ralle räubern
Sbd 20.12.14 13:00 (H) VfR Aalen

Gut, dann ma‘ …aber büühhdde Sankt Pauli Style

Das nun ob der jetzigen sportlichen Situation ein Unbehagen in der Fanschaft entsteht und sich dies auch in Texten im Internet wiederspiegelt hat Aussagekraft.

Kurzum, was mich nicht bewegt,nicht berührt, in mir keine Sorgen oder Befürchtungen keimen lässt, über das schreibe ich doch gar nicht, ob ich nun der @momorulez mit metalust bin, oder der Christian Chrischus Bönig, für den magischerfc.de blogge, das lichterkarusell drehe,stpaulinu.de mit statements befülle, mit offenem Herzen den @kleinertod gebe oder oder oder.

Klar ist natürlich auch, dass es sicherlich jedem Autor bekannt sein sollte, was eine Blogposting in Zeiten von Social Media für Reaktionen auslösen kann.

Ohne mich persönlich nun erneut durch irgendwelche FB Kommentarsektion kämpfen zu wollen, ist mir zur Kenntnis gereicht, dass der FB Post von Christian Chrischus Bönig und ebenso das Metalust Blogposting von @momorulez zum Teil heftigste und auch untragbare Reaktionen ausgelöst haben.

Ich möchte hier mal nur ganz ganz nebenbei daran erinnern, was die Fanszene des FC St.Pauli für einen Ruf genießt. Auch durch Kommentare in Blogs auf Facebook Twitter etc. kann so ein Ruf beschädigt werden, auch sollten einige Kommentarschreiber zu denen gehören, die ja „sonst nie da sind“, will meinen, sonst nie kommentieren…

Also bitte liebe Gemeinde, setzt Euch liebend gern kritisch mit den Inhalten auseinander. @momo fordert dies ja auch ein und ist für jede konstruktive Kritik dankbar. Seit dem gestrigen Nachmittag ist auf
Metalust & Subdiskurse Reloaded
ein erklärender Blogpost zu dem harsch kritisierten Posting zu lesen.
Kritik und Austausch ist schon sehr wichtig, auch wenn mensch auf Trafic und Klicks pfeifft.

Kritik, Austausch ja, aber doch bitte ebenso fair, wie Ihr euch wünscht, dass mensch sich mit euren Äußerungen auseinander setzt. Und genauso sollte dann bitte auch die Kritik formuliert sein.

Bitte denkt daran, für welche Farben Ihr steht, was für Werte durch uns verkörpert werden sollten, was wir auch von Anderen einfordern!

Ich schliesse mich hier dem Aufruf des Teams des magischerfc.de an:

Streiten – auch innerhalb einer Fanszene – muss erlaubt sein, finden wir. “Wir stehen alle zusammen”, ist ein hehrer Wunsch, aber letztlich hat jede/r Einzelne von uns seine eigene Art und Weise, mit der Katastrophe umzugehen. Aber bitte, bitte, achten darauf, auf welcher Ebene wir einander Dinge an den Kopf werfen. Eine mediale Diskussionskultur, in der Blogger für ihre Meinung mit diversen persönlichen Drohungen und Beleidigungen überzogen werden, ist absolut untragbar und kontraproduktiv. Nachdenken vor dem Pöbeln, das ist nicht leicht. Nachdenken vor dem Schreiben, das sollte ein geringeres Problem sein.

In diesem Sinne:

Für immer mit dir!

Denkt bitte immer daran, egal wie die Sichtweisen sich darstellen, wir wollen alle am 17.05. oder final am 24.05.2015 in der Lage sein uns offenen Auges mit ’ner Knolle auf ein versöhnliches Saisonende zuzuprosten!

Wenn St.Pauli eines hat, dann eine Fanszene, die das trotz der gerade entstandenen Tonstörungen auf jeden Fall kann.

So und nu‘ mein Wunsch zum Adventsspiel – Song2 -’nen Heimzähler -gern 3fach ohne Injuries, Karten aber mit ’ner riesen Portion Laufbereitschaft, engen Räumen, Körpereinsatz und Freude am Einsatz für den Club, seine Mitglieder und Fans!

Mucke

Remedy (Abhilfe)

▶ Rose Tattoo – Remedy

10
Okt
14

…ein Karzinom…my #tl und Ihr vielen Anderen auch: st.paulied as …

…you are!

…viele viele sorgen sich…braucht ihr nicht…

Ja, und mit diesem Blogpost mal wieder „daZke“

und dazu ’ne Portion

Tüddelkram in Bruun Wit

wieder im kleinschreibmodus quotestyle.

also viel mit aktuellem fussball hat das was folgt nicht zu tun.

geht eher um das, was mir persönlich wiederfährt, da mach ich auch kein geschrei drum, per mail und per twitter habe ich ja schon so einigen mitgeteilt, was los ist.

fakt ist, dass ich nach dem letzten blogposting genug positiven stoff hatte um zu bloggen…aber…es ist keine pflicht.

es gab (mit einigen abstrichen) zum 1:0 gegen die eintracht aus braunschweig, (mit vielen vielen abstrichen) zum 3:3 beim fsv frankfurt und mit einem sehr kritischen aber erfreuten auge zum letzten 3:0 gegen eisern einiges in den orbit zu pusten.

die beförderung von thomas meggle auf den cheftrainerposten hat mir einige gedanken entlockt, ebenso wie das 1:2 gegen 1860 und das 0:3 bei wismut aue aber…

fakt:

last post zu nem clash – sandhausen

zum #fcsp – vor demission RV & ganz kurz spieltagterminierungen

und nu‘? was war los?

für euch, meiner twitter #tl, b.loved, zahlreichen arbeitskolleginnen und kollegen,mit denen ich per em@il, viber, whats dingens und so in den letzten knapp 16 tagen in kontakt stand gilt dies. na klar gilt es auch allen anderen fragern, die ihre kontakte im umfeld fragen.

im gegensatz zu herrn carsten w., der ein gewisses shirt zur schau stellte, bevor er dann doch zum #UhrDerhsv wechselte, könntet ihr ALLE dieses shirt tragen, ohne ausnahme!

der carsten wehlmann hat sich dann ja lieber mit „TV Spielfilm“ pullovern gezeigt…

in euch steckt so viel sankt pauli, das is‘ hammer, auch wenn ihr es mit werder bremen, dem hsv, der fortuna aus düsseldorf oder den kleeblättern aus führt haltet, großes KINO, st.pauli like!

der zuspruch von euch tut gut. bitte sorgt euch aber nicht!

ok, kurzabriss

nach dem 1:2 gegen 1860 hätte ich noch so einige zeit gut gelaunt und ausgelassen vor der domschänke mit euch verbringen wollen, nur da ging es los, es ging halt nicht so, wie immer.

und auch ein gewisser substanzverlust in sachen kilo war schon zu sehen. kurzum nur kurz verweilt und ab nach hause, dass war dann auch erstmal mein letzter stadionbesuch.

so mit den arztbesuchen und so, da hab‘ ich das nich‘ so, also irdendwann ’ne woche später auf anraten von muddern iberogast geklinkt, der druckschmerz im oberbauch wurde erträglicher und weiter im text bis… ja bis zum aue wochenende.

der day after aue ging recht gut, trotz der 3:0 klatsche.

die wege die ich laufen mußte waren auch nicht ganz so weit aber ich merkte schon schnell, dass dieses „nu‘ geh ma‘ endlich zum arzt“ nervkram wohl unausweichlich war.
als ich dann am sonntag 21.09. so knappe 300 worte hier geschrieben hatte, zu dem was sich so getan hatte beim #fcsp, brach ich das ab.
es strengte mich an und irgendwie hatte ich auch wieder so ein paar druckschmerzen.

also dann montag früh 04:10 wecker – dusche – kaffee – ein bis 15 schritte gemacht und für den gang zum doc entschieden.

gegen 09:30 mit „angenommer diagnose“ krankgeschrieben und proformaeinweisung ins krankenhaus mit verdacht auf gallenblasenentzündung/gallensteine dann zu hause.

um 16:00 uhr sollten meine blutwerte aus dem labor kommen, ich will euch damit nicht langweilen aber…am mittwoch nach dem heimspiel gegen braunschweig, welches ich vor dem tv auf sky sah,dem anschliessenden buli abend mit dem rautenbruder ging es dann in die notaufnahme der paracelsus,besserer ultraschall, nochmal blut, laborwerte und schwups lag ich auf der inneren.

hohe entzündungswerte und mit shyss leberwerten, ’nem gamma gt eines schwerstalkis erhielt ich intravenös antibiotika.

schmerz wurde schnell gemindert infusionen schlugen gut an und ich wurde durchgecheckt.

via twitter gab‘ es mal ’nen update für die #fcsp timeline, per mail an meine b.loved und an die büromädels. besuchsdrohungen wiedersprach ich, machte einfach keinen sinn.

montag gibt es’nen port als ersten step für ’ne chemo.

st.paulied I

… ja ich so jetzt gerade, wo das alles feststeht, wie es weitergeht.

wir st.paulianer_innen hatten am 18.05.2003 sicherlich ähnliche gefühle.

denke ich nutze das mal aus um zu beschreiben,wie ich das jetzt gerade so empfinde.

also ich hab damals zumindest so gefühlt und gedacht und heute fühle ich eigentlich genau so.

damals,vor dem gang in die regionalliga nord, konnte keiner von uns absehen, wie lange und mit wieviel leidenschaft und geduld es verbunden sein wird, wieder in unsere 2.Liga zu kommen, abgesehen von der retter geschichte, die dann ja auch noch so auf’m zettel stand.

…und nu‘?

Yep, ich hab‘ jetzt auch ’ne diagnose, es ist ein krebs und ich mach ’ne chemo. ich hab‘ über diesen krebs nichts gegoogelt, ich weiss, wo er nicht ist, aber der sack will mir halt das leben schwer machen. was ihn ausgelöst hat, kann keiner sagen.
er hat sich eingenistet und mensch meint zu wissen wo.

st.paulied II

das is‘ halt so und wie lange das geht, wie die ersten spiele laufen werden, kann ich und auch kein anderer heute sagen.

das wird auch nach den ersten spielen keiner können.
wie bei jedem saisonstart siehst du halt nur tendenzen.

wie ernst das alles ist und wie die chancen auf heilung stehen, keinen plan, da ist bisher nicht drüber gesprochen worden.

irgendwie kann ich das auch nicht einschätzen, ob das nu‘ gut is‘, wenn das 15 tage dauert um final ’ne therapie zu finden.

ich hab‘ mich die letzten sechs sieben tage schon gefragt, ob das wichtig ist, denn was zählt ist doch wie es ausgeht,
wie gegen sandhausen im heimspiel, shyss spiel aber gewonnen.

und ob ich noch in die relegation muss oder nicht, selbst dann gibt es noch ’ne saison, egal in welcher liga ich die dann spiele, ich werde sie spielen.

ganz einfach, harter job, machen wie es geht, schauen was rauskommt und weitermachen.

ah so, mir geht es gut ich bin bereit für den weg, bin halt

p.s. ein wenig zyndingenskirchen….

am 15.09. hab‘ ich einer arbeitskollegin die fotos #fcsp Platz 4 hat Bier! von der (meiner) Millerntorfigur gezeigt und gesagt, dass mein grabstein jetzt fertig sei. ja sorry, so bin ich halt.


Von LINKS “burn nie” @little_rogue @unverlierbar & me

althaaaahh bin jetzt immer stadion althaaaahhh, ewig und immer althaaahh.

p.p.s. wenn der platz beim homeclash…

…nicht von mir besetzt ist, dann sitzt da ein kumpel oder der joe @unverlierbar vertritt mich halt, as you can read:

i.d.s
Vorüt Bruun Wit!

mucke

hier wir gehen und zwar so!
feiert immer für mich mit, denn

KC & The Sunshine Band – That’s The Way (I Like It)

10
Okt
14

my #tl und Ihr vielen Anderen auch: st.paulied as …

last post zu ‘nem clash sandhausen und nu’? was los?

…viele viele sorgen sich…braucht ihr nicht…aber:

Ja, und mit diesem Blogpost mal wieder “daZke”

und dazu ‘ne Portion

Tüddelkram in Bruun Wit

wieder im kleinschreibmodus quotestyle.

also viel mit aktuellem fussball hat das, was folgt nicht zu tun.

geht eher um das, was mir persönlich wiederfährt, da mach ich auch kein geschrei drum, per mail und per twitter habe ich ja schon so einigen…

View On WordPress

07
Sep
14

#fcsp …spieltag 9 bis 13 terminiert -3x samstags homeground

Vorüt Bruun Wit!

St. Pauli – Union Berlin, Sa., 4. Oktober, 13 Uhr

Düsseldorf – St. Pauli, Mo., 20. Oktober, 20.15 Uhr

St. Pauli – Karlsruhe, Sa., 25. Oktober, 13 Uhr

Nürnberg – St. Pauli, Sa., 1. November, 13 Uhr

St. Pauli – Heidenheim, Sa., 8. November, 13 Uhr.




Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 485 Followern an

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Eingetragen bei fussballsuchmaschine.de

quotenrocker twittert!

Kalender Rock

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: